Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Calw Coolathlon so beliebt wie nie zuvor

Von
Geschafft aber glücklich: Die Ausdauersportler haben in Oberkollbach zum Teil knapp 50 Kilometer hinter sich gebracht. Foto: Schwarzwälder-Bote

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Claudia Waidelich und Andreas Schröder sind nach dem Oberkollbacher Cool-athlon die Könige der Ausdauersportler der Region.56 Kilometer mit 1000 Höhenmeter, verteilt auf fünf Disziplinen, absolviert an einem Nachmittag, dies sind die Randdaten der vierten Auflage des Oberkollbacher Cool-athlon, zu dem der SV Oberkollbach die vielseitigsten Multisportler aus der Region geladen hatte.

Sechs Einzelsportler und zwei Teams nahmen diese Herausforderung an und erzielten hierbei beachtliche Ergebnisse: Begonnen wurde dieser Multisportnachmittag im Bad Wildbader Hallenbad, wo die Schwimmer ihre Runden drehen konnten. Triathlon-Mann Andreas Schröder vom TSV Calw (13:06 Minuten), Alexander Gugel ( Nonplusultra Esslingen/13:35) und Joachim Renner (Tria Schramberg/14:07) konnten die zu absolvierende Schwimmstrecke von 1000 Metern am schnellsten bewältigen.

Anschließend fuhren die Sportler zum Schömberger Biathlonzentrum, wo die zweite Disziplin Inlinefahren auf dem Programm. Hier mussten bei großer Hitze acht Runden absolviert werden. Andreas Schröder (17:31 Minuten), Skating-Spezialist Daniel Waidelich (SZ Calmbach/18:32) und Titelverteidiger Viktor Luft (SV Rotfelden/20:20) absolvierten die acht Inlinekilometer am schnellsten.

Als dritte Disziplin folgten 28 Radkilometer mit einer Höhendifferenz von 450 Metern über die Radwege um Oberkollbach in Richtung Zainen. Hier waren dann zum ersten Mal auch die Cool-Triathleten am Start, die die beiden ersten Disziplinen ausließen und sich ganz auf die drei Abschlussdisziplinen konzentrierten. Auch hier war Triathlet Andreas Schröder mit 44:18 Minuten der Schnellste vor Daniel Pfrommer (Team Haico-Racing/44:19) und Andreas Hindennach (Team Radax Calw/45:06).

Als vorletzte Disziplin kam mit dem Mountainbiken die Spezialdisziplin von Andreas Schwarzer, der in 37:30 Minuten für sein Triahlonteam "Laufgarage Igelsloch" die schnellste Zeit fuhr. Hinter Schwarzer kamen auf dem 13 Kilometer langen Parcours Daniel Pfrommer (37:35), Andreas Schröder (38:20) und Andreas Hindennach (38:30) auf die nächsten Plätze. Nach dem fliegenden Wechsel im Oberkollbacher Festzelt fiel dann beim Traillauf über fünf Kilometer die Entscheidung in den einzelnen Kategorien.

Andreas Schröder konnte mit 19:35 Minuten die zweitbeste Laufzeit erzielen und siegte in der Kategorie Cool-athlon Einzel mit 2:12:50 Stunden deutlich vor Alexander Gugel, Viktor Luft, Daniel Waidelich und dem jugendlichen Jabob Waidelich, der alle fünf Disziplinen bravourös meisterte.

Zum vierten Mal wagte sich Claudia Waidelich von der Skizunft Calmbach als einzige Frau auf die Strecken. Mit großer Ausdauer konnte sie alle fünf Disziplinen durchziehen und gewann somit die Frauenwertung.

In der Coolathlon-Teamwertung kamen die Oberkollbacher Cool-Rider um Organisator Michael Nothacker auf Platz eins knapp vor dem Team Oberkollbacher Cool-Runner um Triathletin Judith Kotthoff. Die Einzelwertung des Cool-Trithlon konnte überlegen der Calwer Mountainbikespezialist Daniel Pfrommer in 1:43:19 Stunden vor Andreas Hindennach, Joachim Renner und Gregor Kober (Team Radax Calw) gewinnen. Bei den Teams Cool-Triathlon gewann die "Laufgarage Igelsloch" um Andreas Schwarzer und Laufsieger Domenik Behnke vor dem Radax-Team um Frank Liebing. Auf die Plätze drei und vier kamen hier die "Laufgarage Igelsloch Anfänger" um Radfahrerin Carmen Keppler und das Team MRV Calw um Karsten Trezl.

Mit einem neuen Teilnehmerrekord mit insgesamt 30 Teilnehmern bei hochkarätigem Ausdauersport war Organisator Michael Nothacker vom SV Oberkollbach mit dem Ablauf sehr zufrieden.

 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading