Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Burladingen Viel Mode und fünf neue Arbeitsplätze

Von
Ein neues Bekleidungsgeschäft der Marco-Moden-Gruppe soll im kommenden März in die Räume der ehemaligen Textilfabrik in der Hauptstraße 5 in Burladingen einziehen. Foto: Rapthel-Kieser

Burladingen - Noch läuft der Umbau auf Hochtouren, aber im März 2019 will die Marco-Moden-Gruppe ein neues Bekleidungsgeschäft, eine "4 fashion"-Filiale, in der Burladinger Hauptstraße 5 im ehemaligen Schlecker-Gebäude eröffnen.

"Wir denken, dass die Kaufkraft in Burladingen groß genug ist", sagt Geschäftsführer Raphael Igel auf Anfrage. "4 fashion" hat sich im Untergeschoss der seit Jahren leer stehenden ehemaligen Textilfabrik eingemietet. Zuvor gab es eine Schlecker-Filiale in dem Gebäude. Aber auch die ist seit Jahren weg.

Derzeit geben sich vor allem noch die Handwerker die Klinke in die Hand. Die Fassade ist schon frisch gestrichen, vor dem Gebäude sollen die acht bis zehn Parkplätze neu markiert werden. Die Räume, insgesamt 360 Quadratmeter, werden komplett umgebaut, ein neuer Boden verlegt und auch neue Wände gezogen.

Die Marco-Moden-Gruppe ist ein Familienunternehmen, die Anfänge gehen in das Jahr 1991 zurück, als das erste Bekleidungsgeschäft in Ostrach gegründet wurde. Mittlerweile sind es über 50 Filialen in vielen Mittelzentren vor allem in der Region Bodensee-Oberschwaben-Allgäu.

Geschäfte gibt es unter anderem in Engen, Aulendorf, Tettnang, Pfullendorf oder Leutkirch. Der Stammsitz des Unternehmens ist immer noch in Ostrach.

Zur Gruppe gehören die Geschäfte "Marco Moden", "Marco-Sport", "Trendy Fashion" und "4 fashion". In Gammertingen gibt es bereits ein "4 fashion"-Geschäft, das in Burladingen soll das zweite mit diesem Namen werden. "Vom Gebiet passt es gut zusammen", so Raphael Igel.

Angeboten werden soll in dem Ladengeschäft in Burladingen dann künftig Bekleidung für Frauen und Männer aller Altersgruppen. Vertreten sind die Marken Cecil, s.Oliver, Casa Moda, Pierre Cardin, Veramoda, Esprit und Street One sowie Accessoires wie Taschen, Tücher, Schuhe aber auch einige Wohnaccessoires.

Damit wird nicht nur die durch viel Leerstand geprägte Burladinger Hauptstraße wieder etwas aufgepeppt. Es sollen auch fünf neue Arbeitsplätze entstehen. "Wir brauchen ja die volle Besetzung, von der Filialleitung über Verkäufer bis hin zu Teilzeit- und 450-Euro-Kräften", sagt Igel. Wer Interesse hat, sich zu bewerben, kann dies per E-Mail unter raphael.igel@4fashion.de tun.

 

Ihre Redaktion vor Ort Burladingen

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading