Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Burladingen Schüler aktiv für Kinderhospize

Von
Die Schüler übergeben Marion Werner vom Bundesverband Kinderhospiz den Scheck. Foto: privat Foto: Schwarzwälder Bote

Ein ganz besonderes Projekt ist aus den Themen "Sterben, Tod und Auferstehung" im katholischen Religionsunterricht an der Burladinger Realschule entstanden.

Burladingen. Nachdem sich die Schüler der Realschule des Schulverbundes Burladingen im Unterrichtsfach katholische Religion bei Lehrer Schroft mit den Themen "Sterben, Tod und Auferstehung" auseinandergesetzt haben, erhielten sie unter anderem einen Einblick darüber, wie Hospizeinrichtungen todkranke Kinder und Jugendliche sowie deren Angehörige beim Sterbeprozess begleiten und welche Angebote die Betroffenen darüber hinaus in Anspruch nehmen können.

Dass die Betroffenen in einem ähnlichen Alter wie die Schüler waren – oder deren jetziges Alter teilweise gar nicht erreichen – berührte die Klasse und führte bei den Jugendlichen zu dem Bedürfnis, sich für die Kindern und Jugendlichen sowie deren Angehörige einsetzen zu wollen.

Es entstand das Projekt "Herz und Hand", das die Schüler gemeinsam mit ihrem Lehrer durchführten.

Dabei sammelten die Zehntklässler der Realschule in Burladingen durch einen Kuchen- und Sockenverkauf sowie Spenden Geld für den Bundesverband Kinderhospiz ein. Zudem gab es einen Informationsstand, an dem die Mitschüler über die Einrichtung informiert wurden.

Am Ende des Projekts konnten die Schüler auf einen Gesamterlös von etwa 870 Euro blicken, den sie bei einer Scheckübergabe an Marion Werner vom Bundesverband Kinderhospiz übergaben. Werner zeigte sich vom Engagement der Schüler beeindruckt, bedankte sich für die Spende und stand im Anschluss bei einer Fragestunde noch Rede und Antwort.

Artikel bewerten
3
loading

Ihre Redaktion vor Ort Burladingen

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.