Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Burladingen Langer Weg zum neuen Rathausplatz

Von
Viele Besucher haben die Möglichkeit genutzt, den neuen Weg "Lauchert, Mühlen, Burgen" bei der literarischen Wanderung zu selbst erkunden. Foto: Schwarzwälder Bote

Am Samstag wurden in Melchingen der neu gestaltete Themenwanderweg "Lauchert, Mühlen, Burgen" und der Rathausplatz offiziell an die Bürger Melchingens übergeben.

Burladingen-Melchingen. Das Fest begann mit einem literarischen Spaziergang von der Lauchertquelle bis zur Festhalle. An der Lauchertquelle zeigte sich Ortsvorsteherin Waltraud Barth-Lafargue erfreut über die große Resonanz. Unter den rund 150 Besuchern weilten mehrere Stadtratsmitglieder, Ortschaftsräte und Ortsvorsteher der Nachbargemeinden.

Viele Freiwillige "Wer sich engagiert, identifiziert sich mit seiner Heimat", so die Ortsvorsteherin. Dies treffe auf viele Melchinger zu und insbesondere auf die Mitglieder der Arbeitsgruppen, die Vereinsvorstände, Ortschaftsräte und viele freiwillige Helfer in Melchingen. Es sei ein langer Weg gewesen und das Ergebnis lasse erahnen, wie viel Arbeit, Engagement, Phantasie und Einfallsreichtum hinter allem stecke.

  Arbeitsgruppen In ihrem Rückblick erinnerte sie an das Jahr 2012 als der Ortschaftsrat zusammen mit vielen engagierten Bürgern beschlossen habe, in Arbeitsgruppen im Rahmen der Zukunftswerkstatt bestimmte Ziele zu erreichen. Eine der Gruppen kümmerte sich auch um die Gestaltung der Ortsmitte. Nachdem man ein Konzept erarbeitet hatte, gelang 2015 die Aufnahme als Schwerpunktgemeinde in das ELR-Programm.

Der erste Bauabschnitt habe rund 120 000 Euro gekostet, der zweite 107 000 Euro. Diese wurden jeweils mit 50 Prozent über das ELR-Programm bezuschusst. Aber es waren auch noch weitere Ideen zur Verschönerung des Dorfmittelpunktes angedacht, unter anderem eine bessere Lösung zur doppelten Straßenführung entlang der Straße Unter den Linden und ein Mehrgenerationenquartier.

Eine weitere Arbeitsgruppe habe sich mit dem Themenwanderweg "Rund ums Lauchertwasser" beschäftigt, der bis zum Ursprung der Quelle fortgeführt werden sollte. Da die finanziellen Mittel fehlten, beschäftigte man sich mit Unterstützung vieler Helfer mit der Planung des Quellbereichs der Lauchert.

  Infotafeln Gemeinsam mit Ulrike Schäfer übergab sie an der Lauchertquelle den erweiterten Themenwanderweg seiner Bestimmung. Doch nicht nur der Lauchert, auch den Burgen und Mühlen von Melchingen und Stetten ist der Weg gewidmet. Eine gute Beschilderung wartet mit Inhalten zu Geschichte und Geologie auf, gestaltet von Egon Viesel.

Auch den kleinen, aber feinen neu geschafften Kinderthemenwanderweg konnte die engagierte Freiwillige Ulrike Schäfer vorstellen. Den weiteren Spaziergang umrahmte Adelbert Barth in Vertretung von Bernhard Hurm mit Gedichten.

  Unterhaltung In der Festhalle angekommen, begrüßte Ortsvorsteherin Waltraud Barth-Lafargue und gab dann das Wort an den Vorstand der vereinten Vereine, Adelbert Barth, ab.

Dieser eröffnete ein tolles Unterhaltungsprogramm das musikalisch vorwiegend von den "Heiligen 3 Zemmener" gestaltet wurde. Unter dem Motto "schwäbisch gsonga, gschwätzt und gschpielt" begeisterten sie das Publikum durchweg.

Die von den "Heiligen 3 Zemmener" eingelegten Pausen wurden durch die Melchinger Aktivisten bestens ausgefüllt: Der Dreigesang mit Uli Barth, Erwin Ott, Paul Bausch und Friedrich Mayer wurde ebenso bejubelt wie Peter Fidel (Adelbert Barth) und Lena sowie die Untergruppe der Lauchertmusikanten "Anstandslos/Taktlos" die mit Polkas das Publikum unterhielten.

Neben den üblichen Getränken hatten zwei Barmixer an der Cocktailbar alle Hände voll zu tun. Adelbert Barth selbst musste mehrmals an diesem Abend dafür sorgen, dass Pommes, Rote oder Wurstsalat nachgeliefert wurden – so groß war der Andrang der Melchinger.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Burladingen

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.