Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Burladingen Kindergarten St. Fidelis nach Brand wieder eröffnet

Von
Auch die Kinder haben die Einweihung des Kindergarten St. Fidelis mitgestaltet. Foto: Schwarzwälder Bote

Burladingen - Mit Grußworten, musikalischer Umrahmung durch die Stadtkapelle um Thomas Wunder und einem abwechslungsreichen Programm wurde der, nach einem Brand komplett zerstörte und wieder erbaute, katholische Kindergarten St. Fidelis im Rahmen des Pfarrfestes offiziell eröffnet.

Mit einem feierlichen Gottesdienst, zelebriert von Pfarrer Konrad Bueb und mit gestaltet von den Vorschülern des Kindergartens, begann dieser denkwürdige Tag.

Danach drängten sich die vielen Besucher im neuen Kindergarten, wo sie vom Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Roland Dietrich begrüßt wurden: "Durch das Entgegenkommen der Stadt Burladingen, wurde der Kindergarten um eine fünfte Gruppe erweitert", sagte er dabei unter anderem. Sein Dank galt auch der Leiterin des Kindergartens Silvia Wilhelm und dem gesamten Team. Den Kindern rief er zu: "Für Euch haben wir diesen schönen Kindergarten wiederaufgebaut. Es soll Euer Kindergarten sein!"

Bürgermeister Harry Ebert kritisierte zunächst die Täter, die von zweieinhalb Jahren den Kindergarten zerstört hatten und wegen denen eine Kindergartengeneration in Provisorien leben musste. Für die nächste Feier überreichte er "Schwer entflammbare Girlanden", die Leiterin Wilhelm lud er mit ihrem gesamten Team und Pfarrer Bueb zum Essen ein. Mit der Terminfindung sollten sie sich jedoch beeilen, denn "es wud gschwätzt i wär nemme so lang Burgermoischter, also irgendwann in dem Johr sod’s laufa".

Pfarrer Bueb verleiht dem Kindergarten den kirchlichen Segen

Architektin Birgit Kohn-Beck überreichte den Kindern einen Riesen-Weltatlas nebst einem Scheck, um für den Bücherwurm viel Lesefutter zu kaufen und überreichte symbolisch einen gebackenen Schlüssel. Martin Briem von der Verrechnungsstelle erläuterte das Investitionsvolumen. Die vielen Spenden seien ausschließlich in die Ausstattung und Spielmaterial geflossen.

Kindergartenleiterin Silvia Wilhelm dankte ihrem "starken Team" und hatte für alle eine Sonnenblume dabei. Ein "Urgestein dieser Einrichtung und sehr engagiert in der Waldgruppe" sei Beatrix Gutbrod. Ihr konnte sie zum 40-jährigen Dienstjubiläum eine Urkunde und Geschenke überreichen. Dann verlieh Pfarrer Konrad Bueb dem Kindergarten den kirchlichen Segen. Dieser Teil wurde von den Erzieherinnen und einem Teil der Kinder mitgestaltet.

Danach hatten die vielen Besucher die Gelegenheit, den neuen Kindergarten zu besichtigen. Es gab ein Kreativ-Angebot mit den Burladinger Malern, Kinderschminken und Klebetattoos, Märchenstunde mit der Märchenfee und das Basteln von internationalen Willkommens-Schildern.

Fotostrecke
Artikel bewerten
8
loading

Ihre Redaktion vor Ort Burladingen

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.