Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Burladingen Als das "Autotelefon" noch viele Kilos wog

Von
Die Geehrte im Kreis von KollegenFoto: Wolf Foto: Schwarzwälder Bote

Burladingen-Hausen (wo). Coronakonform wurde zum Ende des Jahres eine Mitarbeiterin von Nerz Funktechnik Burladingen geehrt: Ute Tatzel-Nowel konnte anlässlich einer kleinen firmeninternen Zusammenkunft für 25 arbeitsreiche Jahre im technischen Vertrieb eine Würdigung erfahren. Das Besondere: Sie hatte das Geschäft des Mobilfunks von der Pike auf erlernt und war schon mit dabei, als das Mobiltelefon noch "Autotelefon hieß", im B-Netz beheimatet war und ein Gewicht von 22 Kilogramm auf die Waage brachte. Damals kannte man noch keine Smartphones, und die Welt der tragbaren Drei-Kilo-Telefone, stand erst in den Startlöchern.

"Dass bei den damaligen Gerätepreisen um die 7000 Mark die Kunden nicht Schlange standen und die Industriellen dennoch fachkompetent bedient wurden, wirkte sich positiv auf die Bindung vieler Kunden zu unserem Haus aus", so der Firmenchef Günter Nerz. Seine Wertschätzung drückte Nerz mit Blumen und Urkunde aus.

Artikel bewerten
10
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.