Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Brigachtal Überauchener Opernstar ein Thema

Von
Sie stehen auch in der Krisenzeit zueinander und lassen den Kultureller Herbst stattfinden, von links: Josef Vogt, Michael Schmitt, Norbert Storz und Dominik Feigenbutz. Foto: Hahnel Foto: Schwarzwälder Bote

Der Kulturelle Herbst in Brigachtal findet statt, das Programm ist reduziert. Die Veranstalter und Gönner begegnen der Corona-Thematik so gut es geht, die Besucher eines Konzertes werden gebeten, sich bei der Gemeinde anzumelden.

Brigachtal. Fünf Programmpunkte sind geboten, die Sonntags-Reihe beginnt am 27. September um 17 Uhr mit dem Auftritt des Gebert-Ensembles aus Villingen-Schwenningen. In der Martinskirche würdigt man den 300. Geburtstag des Musikforschers und Abtes Martin Gebert, zur Einführung informiert Josef Vogt als personifizierte Triebfeder des Kulturellen Herbstes auf gewohnte Art und Weise.

Am 4. Oktober kommt es im alten Pfarrsaal von Brigachtal zu einer um 15 Uhr beginnenden und auf den Nachwuchs zugeschnittenen Nachmittagsveranstaltung. Mit dem Duo Revelio erleben Kinder eine musikalische Zeitreise durch Länder und Epochen, getitelt wird mit "Kinder begegnen Klassik". Gleichentags finden Interessenten um 18.30 Uhr in der Martinskirche zusammen, das Duo Revelio ist erneut gefordert. Anissa Baniahhmad (Querflöte) und Jesse Flowers (Gitarre) stimmen an und bieten ein Preisträgerkonzert des Deutschen Musikrates.

Der 11. Oktober ist aus lokaler Sicht doppelt zu unterstreichen, in der Martinskirche kommt es um 17 Uhr zu einer Hommage an den gebürtigen Überauchener Johann Baptist Krebs (wir berichteten). Krebs wurde 1774 geboren und machte sich in Stuttgart einen besonderen Namen, im Gesprächskonzert erinnern Josef Vogt und Friedemann Kawohl vom Baarverein an den einstigen Opernstar.

Das Finale des Kulturellen Herbstes findet in der Allerheiligenkirche statt, um 18.30 Uhr kommt es zur Geistlichen Stunde. Marius Mack nimmt an der bekannten Brigachtaler Matthis-Orgel Platz, es bietet sich die Gelegenheit zur inneren Einkehr. Die weiteren Corona-Auflagen: Der Mindestabstand zueinander beträgt 1,5 Meter, an den Ein- und Ausgängen herrscht Maskenpflicht. Die genannte Anmeldung bei der Gemeinde kann telefonisch unter der Nummer 07721/29 09 24 oder online buergerservice@brigachtal.de erfolgen.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.