Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bräunlingen Splitter

Von
Der 14-jährige Lukas Ehrle siegte gleich über zwei Distanzen. Fotos: Limberger Foto: Schwarzwälder Bote

Teilnehmerzahl: Die magische Zahl von 3000 Teilnehmern wurde beim diesjährigen Schwarzwald-Marathon geknackt, was für strahlende Gesichter im OK-Komitee sorgte.

Ein kleiner Star: Eine kleine Sensation gelang am Samstag dem erst 14-jährigen Lukas Ehrle aus Villingen-Schwenningen. Er gewann nicht nur die Strecke über 1,75 Kilometer im Schülerlauf, sondern auch die Distanz von zehn Kilometern am Samstagnachmittag.

Altersrekorde: Wolfgang Kiderlen aus Offenburg war mit 80 Jahren der älteste Teilnehmer im Marathonwettbewerb, älteste Teilnehmerin im Zehn-Kilometer-Lauf war Annemarie Vogel aus Königsfeld-Buchenberg. Noch regelmäßig an Läufen nimmt auch Walter Blessing aus Tannheim teil, der fast 80-Jährige lief in Bräunlingen dieses Jahr den Halbmarathon.

Zahlenspiel: Marathonsieger Marius Stang trug dieses Jahr die Startnummer 547, die Marathonsiegerin Kerstin Bertsch die Startnummer 548. Beide waren zum ersten Mal in Bräunlingen am Start.

Neuheit: Neu im kommenden Jahr wird die Zeitmessung werden: Der bisher am Fuß befestigte Chip für die Zeitmessung wird 2020 durch ein neues System ersetzt.

Nachhaltigkeit: Der Ringzug wird im nächsten Jahr die Läufer, die im Ringzugbereich wohnen, kostenlos nach Bräunlingen zur Marathonveranstaltung bringen, das Thema Nachhaltigkeit wird damit auch im Organisationskomitee erfüllt

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.