Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bräunlingen Läufer starten erst 2021

Von
Alle angemeldeten Läufer sind automatisch für den Schwarzwald-Marathon im nächsten Jahr angemeldet. Foto: Schwarzwälder Bote

Erst 2021 werden die Läufer wieder beim Schwarzwald-Marathon starten: Die LSG und die Stadtverwaltung waren in den vergangenen Wochen im engen Austausch über die bevorstehende Sportveranstaltung.

Bräunlingen. In Absprache mit der Stadt entschieden jetzt die Organisatoren, den 53. Lauf im Oktober nicht stattfinden zu lassen.

"Schweren Herzens müssen wir den 53. Schwarzwald-Marathon um ein Jahr verschieben. Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens aufgrund des Coronavirus lassen leider keine andere Möglichkeit offen. Da die Sicherheit und Gesundheit unserer Besucher oberste Priorität hat, tragen wir selbstverständlich die Entscheidung der Behörden mit und leisten unseren Anteil an der Bekämpfung der Pandemie. Wir haben in den vergangenen Monaten viel Herzblut in die Planung unserer Veranstaltung gesteckt, die Absage fällt uns nicht leicht. Dennoch sind wir bereits jetzt voller Motivation und Tatendrang, auch 2021 ein unvergessliches Lauferlebnis in Bräunlingen zu bieten", so Organisations-Chef Frank Kliche und Stellvertreter Peter Futter bei der Pressekonferenz im Bräunlinger Rathaus mit Bürgermeister Micha Bächle und dem Hauptamtsleiter Jürgen Bertsche.

Die weiteren Beschränkungen von Großveranstaltungen bis 31. Oktober gaben den Ausschlag für die Absage, so waren sich alle am Freitag einig, ein zu großes Risiko würde auf alle zukommen: auf Veranstalter wie auch Besucher.

Die Absage für den diesjährigen Lauf hat folgende Auswirkungen auf bereits getätigte Anmeldungen: Das bereits entrichtete Startgeld wird auf das nächste Jahr gutgeschrieben, alle angemeldeten Läufer sind also automatisch für den Marathon 2021 angemeldet. Auf Wunsch kann die Startgebühr auch zurückerstattet werden.

Auf sehr gute Resonanz stieß bislang der sogenannte virtuelle Lauf über verschiedene Distanzen, der vergangene Woche bereits im Schwarzwälder Boten beschrieben wurde.

Noch bis zum 28. Juni haben passionierte Läufer die Gelegenheit, Läufe auf der Originalstrecke rund um die Zähringerstadt oder auch auf der eigenen Hausstrecke zu absolvieren, Fotos und Zeiten davon an die LSG zu melden und Anfang Juli an einer Auslosung teilzunehmen, bei der es mehrere Preise zu gewinnen gibt.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.