Der Vorstand der Bräunlinger Guggenmusik mitThomas Bertsche (von links), Markus Fehrenbach, Erich Rehm, Sabrina Müller, Sebastian Nobs, Andreas Holzer und Bürgermeisterstellvertreter Otto Brugger. Foto: Maier Foto: Schwarzwälder Bote

Guggenmusik: Sebastian Nobs löst Thomas Bertsche ab

Bräunlingen (dm). Die heimische Guggenmusikgruppe Brändbach Hupä hat mit Sebastian Nobs einen neuen Vorsitzenden. Der Dirigent löst Thomas Bertsche ab, der acht Jahre an der Spitze der Musikgruppe stand. Er hatte schon vor Jahresfrist angekündigt, dass er nicht mehr kandidieren werde.

In seinem Rückblick ging Bertsche während der jährlichen Mitgliederversammlung auf die Anfangsjahre der Guggenmusik ein und skizzierte den Fortschritt in den vergangenen Jahren. "Musikalisch und auch kameradschaftlich sind wir aktuell auf einem Superpunkt angelangt, sodass ich ruhigen Gewissens an einen guten Nachfolger übergeben kann. Es hat mir viel Spaß gemacht, den Verein zu führen."

Kassenwart Erich Rehm konnte 2018 auch aufgrund von Bewirtungen und Spenden das angestrebte Ziel einer Konsolidierung erreichen. "Ihr seid auf einem sehr guten Weg", unterstrich Bürgermeisterstellvertreter Otto Brugger, der auch erwähnte, dass "die Brändbach Hupä aus dem kulturellen Leben von Bräunlingen nicht mehr wegzudenken" seien.

Die Neuwahlen ergaben folgendes Ergebnis: Vorsitzender Sebastian Nobs, Stellvertreter Andreas Holzer, Kassier Erich Rehm, musikalischer Leiter Sebastian Nobs, Beisitzer Markus Fehrenbach, Kassenprüfer Thomas Bertsche und Beatrix Schafbuch. Für zehn Jahre Mitgliedschaft wurden Norbert Staller und Patrick Zimmermann ausgezeichnet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: