Das Bösinger Gewerbegebiet "Pfarrbrühl" wird ein weiteres Mal vergrößert. Auf diesen bisher landwirtschaftlich genutzten Flächen will die Baufirma Gebrüder Bantle ihren neuen Bauhof erstellen. Foto: Weisser

Das Bösinger Tiefbauunternehmen Gebrüder Bantle will seinen Bauhof vom bisherigen Standort in der Seestraße in das Gewerbegebiet "Pfarrbrühl" verlagern.

Bösingen - Dazu bedarf es einer Erweiterung des Bebauungsplans "Pfarrbrühl II – 3. Änderung". Die Firma könne die im Privateigentum stehenden Flächen erwerben, so war der Gemeinderatsvorlage zu entnehmen. Es handle sich um zwei Grundstücke.

Bernd Ohnmacht vom Büro Ohnmacht Ingenieure (Sulz) erläuterte dem Gremium die planungsrechtlichen Festsetzungen. Für den Aussiedlungswunsch der Firma sei eine größere Fläche erforderlich, meinte er. Bürgermeister Johannes Blepp sprach von einer "großen Chance". Der Gemeinderat billigte einstimmig den Aufstellungsbeschluss.

Firmenverwaltung bleibt in der Dunninger Straße

Frühzeitig sollen die Behörden und die Bürger am Verfahren beteiligt werden. Die Firmenverwaltung verbleibe im neu erstellten Bürogebäude in der Dunninger Straße, hieß es.

Bernadette Stritt brachte ganz spontan die frei werdende Fläche in der Seestraße als Standort für den Neubau der Norma-Filiale ins Gespräch. Wie ernst es ihr mit dem Vorschlag war, ließ sich nicht weiter ergründen. Zumindest als Denkanstoß konnte ihr Einwurf verstanden werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: