Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bösingen Alte Tradition bleibt lebendig

Von
Der fünfjährige Hammelgewinner Marlon Müller (rechts) aus Herrenzimmern mit seinem Hammel (vorne) und dem Schäfer Reiner Seifried (links) Foto: Hölsch Foto: Schwarzwälder Bote

Bösingen-Herrrenzimmern (hh). Am vergangenen Wochenende veranstaltete die Narrenzunft Herrenzimmern bei tollem Herbstwetter ihr traditionelles zwei tägiges Kirbefest. Das Herbstfest begann am Samstagnachmittag um 16 Uhr im Bürgersaal Herrenzimmern mit einem Dämmerschoppen. Eine Menschenmenge warteten auf den traditionellen Hammellauf, der für die Kinder um 17.30 Uhr auf dem Schulhof begann. Bevor es los ging, wurde der Regelablauf des Hammellaufes erklärt. So manches Elternteil und auch Omas liefen mit ihrem Kleinkind mit. Viele Runden mussten die Kinder laufen, bis der zeitlich gestellte Wecker am Podest klingelte. Insgesamt liefen 48 Kinder mit. Der glückliche Gewinner des schlachtreifen Hammels (Schaf), war der fünfjährige Marlon Müller aus Herrenzimmern. Für den Samstagabend wurde für schöne und gesellige Stunden bei musikalischer Unterhaltung und Schlachtplattenessen gesorgt. Weit über Mitternacht hinaus blieben die Gäste sitzen. Am Ende war vieles ausverkauft.

Schlachtplatte mit Kartoffelpüree

Der Sonntag begann um 10 Uhr mit einem Frühschoppen. Ab 11 Uhr servierte die Narrenzunft ihre bewährten Schlachtplatten mit Kartoffelpüree und spezielle Kirbespezialitäten. Gut angenommen wurde auch das reichhaltige Kuchensortiment. Der Besucherstrom bewies die Beliebtheit der Spezialitäten.

Dank dem tollen Herbstwetter fühlten sich die Gäste wohl. Auch auf dem Schulhof tummelten sich die Gästen. Dort freuten sie sich über den herbstlichen Tischschmuck. Freundlich, schnell und zuvorkommend, bedienten die Gardemädels die Besucher. Mit ihrem Kirbefest hält die Narrenzunft Herrenzimmern alte Traditionen lebendig.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.