Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Böblingen Wirtschaft und Kulturpflege

Von

Kreis Böblingen. Mit positiven Eindrücken von Land und Leuten und begeistert von der erlebten Gast­freundschaft kehrte die elfköpfige Böblinger Delegation unter Leitung von Landrat Roland Bernhard von einem viertägigen Partnerschaftsbesuch in der Region Kaunas zurück. Auf Einladung des im Mai neu gewählten Vorsitzenden des Entwicklungsra­tes der Region Kaunas, Mindaugas Sinkevicius, reiste Bernhard mit Mitgliedern des Kreistags und der IHK Region Stuttgart, Bezirkskammer Böblingen sowie dem Sozi­aldezernenten des Landkreises und der Beauftragten für Kreispartnerschaften nach Kaunas.

Wirtschaft, Soziales, Tradition und Kulturpflege standen auf dem Programm. Die Mehrzahl der Delegationsmitglieder war das erste Mal in Litauen und erlebte die Stadt Kaunas mit ihrer schönen Altstadt und dem studentischen Flair . Bei einer Stadtführung lernten sie einige interes­sante Sehenswürdigkeiten und deren Geschichte kennen.

Der erste Arbeitsvormittag stand ganz im Zeichen der Wirtschaft. Beim Besuch der IHK Kaunas ging es im fachlichen Austausch um Unterschiede und Gemeinsamkei­ten in den Strukturen der beiden Industrie- und Handelskammern. Der Wirtschafts­standort Landkreis Böblingen wurde in einem Vortrag von der Vizepräsidentin der IHK Bezirkskammer Böblingen, Christina Almert, vorgestellt. In der sich anschließen­den Diskussionsrunde ging es um die Frage der Zusammenarbeit zwischen Wirt­schaft und Politik und der Rolle der IHK. Größter Auslandspartner der IHK Kaunas ist Deutschland.

Beim Besuch im Bezirk Jonava, einem der acht kommunalen Selbstverwaltungen, die zur Region Kaunas gehören, ging es um soziale Themen. Die Direktorin des Sozialzentrums in Jonava stellte ihre Einrichtung und das dort praktizierte Konzept vor. In dieser kommunalen Einrichtung arbeiten interdisziplinär besetzte Teams von Fachkräften mit Menschen, die mit unterschiedlichen Problemlagen im Tageszentrum betreut werden.

Weitere Station war das Kinder- und Jugendheim in Jonava. Eine kommunale Einrichtung mit 48 Plätzen, in dem Kinder betreut werden, deren Eltern dies aufgrund persönlicher Umstände nicht mehr leisten können.

Um die Flüchtlingspolitik in Europa ging es beim Besuch des Aufnahmezentrums in Rukla. In dieser Einrichtung werden nach der Erstaufnahme, die in einem anderen Zent­rum für die Dauer des Asylverfahrens erfolgt, nur Flüchtlinge im Rahmen der Anschluss­unterbringung für maximal acht Monate untergebracht, die Bleiberecht haben. Am Folgetag nahm die Delegation am Erntedankfest des Bezirks Kaunas in Raudondvaris teil. Bäuerliche Traditionen, Folklore, Ehrungen und die breite Palette regionaler Produkte erlebte die Delegation bei diesem landwirtschaftlichen Traditionsfest. "Auf die Freundschaft" war immer wieder zu hören. Die Reise nach Kaunas – ein weiterer Baustein im Netzwerk der deutsch-litauischen Zusammenarbeit, der Völkerverständigung und der Freundschaft.

Die Region Kaunas hat mehr als 600 000 Einwohner und ist das zweitgrößte Verwaltungs-, Kultur- und Wirtschaftszentrum Litauens. Zur mehr als 8000 Quadratkilometer großen Region Kaunas gehören die Stadt Kaunas, nach Vilnius die zweitgrößte Stadt in Litauen und Stand­ort von fünf Universitäten, sowie sieben weitere Selbstverwaltungsbezirke. Die partnerschaftlichen Beziehungen zu Kaunas gibt es auf Verwaltungsebene seit 2004.

 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading