Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blumberg Sanierung der B 27 geht in den Endspurt

Von
Die Überquerung der B 27 von Hondingen nach Riedböhringen und umgekehrt ist wegen Bauarbeiten gesperrt. Foto: Lutz Foto: Schwarzwälder Bote

Blumberg-Riedböhringen (blu). Die Sanierung der B 27 von Blumberg bis Behla geht in die Endphase, damit verbunden sind derzeit weitere Einschränkungen für den Verkehr. So ist die Gemeindeverbindungsstraße von Hondingen nach Riedböhringen derzeit nur bis zur B 27 befahrbar. Doch die bislang mögliche Überquerung der B 27 ist wegen Asphaltierungsarbeiten nicht möglich, was vom Regierungspräsidium Freiburg aber nicht kommuniziert wurde.

Am Mittwoch hätten die Arbeiter der Firma Vogelbau aus Lahr im Kreuzungsbereich den nördlichen Anschluss an die neue Fahrbahn hergestellt, sagte Projektleiter Manuel Conrad vom Regierungspräsidium auf Nachfrage. Der südliche Anschluss Richtung Blumberg sei erfolgt. Am Donnerstag hätten sie die Abnahme mit der Firma gehabt. Im Bereich der Banketten seien noch einige Restarbeiten zu erledigen. "Der Belag liegt gut", sie seien mehrfach drübergefahren, "im Großen und und Ganzen sind wir zufrieden." Die Querung der B 27 im Zuge der Gemeindeverbindungsstraße Hondingen-Riedböhringen sei vermutlich an diesem Freitagnachmittag wieder möglich.

Ab Montag beginnen dann die Markierungsarbeiten der Fahrbahn sowie Anbringen der Schutzplanken, und zwar beginnend von der Behlaer Höhe bis zur Ausfahrt Riedböhringen Nord, damit die Riedböhringer wieder eine direkte Ab- und Auffahrt zur B 27 erhielten. Drei bis vier Tage rechnet Projektleiter Manuel Conrad dafür, spätestens ab Ende nächster Woche soll die Auffahrt dann befahrbar sein. Als zweiter Abschnitt für die Markierung und die Schutzplanken ist dann das Stück vom Blumberger Nordwerk mit der Araltankstelle bis zur Ausfahrt Riedböhringen vorgesehen, danach folgt dann das Stück zwischen den beiden Ausfahrten Riedböhringen.

Artikel bewerten
1
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.