Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blumberg Beste Bedingungen für die Schüler

Von
Fluglehrer Christoph Maschowski und Segelkunstflugschüler Philip Dünßer kurz vor dem Start. Letzte Beratung mit einem Helfer. Foto: Baltzer Foto: Schwarzwälder Bote

Blumberg (bal). Seit über 25 Jahren wird in der letzten Septemberwoche im Zollhausried eine Segelkunstflugausbildung angeboten. Seit Montag sind es sechs Segelfluggrundschüler und weitere sechs Segelflugweiterbilder, die sich auf dem Fluggelände des Blumberger Luftsportvereins von fünf Fluglehrern unter der Leitung von Uli Bayersdorfer zu Segelkunstfliegern ausbilden lassen.

Die Flugleitung liegt in den Händen einiger Verantwortlicher des Blumberger Luftsportvereins, darunter Hubert Schilling, Vize-Vorsitzender des Vereins. Barbara Gerkhardt, stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins für Segelkunstflug mit Sitz in Blumberg, hat die Organisation dieses Lehrgangs übernommen. Zwei Motorsegler befinden sich ständig im Einsatz und ziehen die Segelflugzeuge in den Himmel. Unter anderen hat sich der ehemalige Vorsitzende des Blumberger Luftsportvereins, Karl Gehrke, dafür als Pilot zur Verfügung gestellt. Der Blumberger Flugplatz mit seinen Anlagen und den gastfreundlichen Mitgliedern biete hervorragende Bedingungen für derartige Veranstaltungen, machte die begeisterte Segelfliegerin deutlich. Die Teilnehmer des Lehrgangs seien aus dem gesamten Bundesgebiet angereist und leben in dieser Ausbildungswoche im Fluglager. Verpflegt werden alle Beteiligten von Annette Schilling, der Ehefrau von Hubert Schilling.

Am Samstag endet die Ausbildung mit einer Abschlussveranstaltung. Seit 1985 hat der Förderverein für Segelkunstflug in Blumberg die Kunstflugberechtigung. In diesem Jahr wurde der Förderverein auch gegründet. Der Sitz in Blumberg wurde bewusst gewählt, weil der südbadische Sportbund ein Herz für die Flieger habe, heißt es. Die allgemeine Zielsetzung des Vereins, nämlich den Segelkunstflug zu fördern, sieht unter anderen auch die Durchführung von Segelkunstflugwettbewerben und Meisterschaften vor. So wird das kommende Wochenende auf dem Blumberger Flugplatz ganz im Zeichen des "Walter Kopisch Gedächtnisturniers", ein Segelflugdoppelsitzer-Wettbewerb, stehen.

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Blumberg

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading