Weil er einem Wildtier auswich, ist ein 35-jähriger Autofahrer bei einem Unfall bei Blumberg schwer verletzt worden (Symbolbild). Foto: dpa

35-Jähriger weicht Tier aus. Wagen schleudert in angrenzenden Wald und prallt gegen Baum.

Blumberg - Bei einem Unfall auf der B 27 nahe Blumberg ist ein 35-jähriger Autofahrer in der Nacht zum Donnerstag schwer verletzt worden, nachdem er eigenen Angaben zufolge einem Tier ausgewichen war.

Der 35-Jährige war gegen 0.05 Uhr auf der B 27 in Richtung Blumberg unterwegs. Zwischen Riedböhringen und Blumberg wich er einem unbekannten Tier aus, das die Straße überquerte. In der Folge verlor der Mann die Kontrolle über den Wagen und kam nach links von der Straße ab.

Im weiteren Verlauf schleuderte der Ford Focus in den angrenzenden Wald und prallte gegen einen Baum. Durch die Wucht überschlug sich der Pkw und kam auf dem Dach zum Liegen. Der 35-Jährige wurde hierbei schwer verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: