Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 7. Januar 85-Jähriger will auf Autobahn wenden

Von
Am Samstagnachmittag ist ein älteres Ehepaar bei Villingen-Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) mit einem "Leichtkraftauto" 45 km/h auf der A 81 gefahren. Die Polizei hat den Mann angehalten, als der 85-Jährige auf der Autobahn wenden wollte. (Symbolfoto) Foto: dpa

Villingen-Schwenningen - Am Samstagnachmittag ist ein älteres Ehepaar bei Villingen-Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) mit einem "Leichtkraftauto" 45 km/h auf der A 81 gefahren. Die Polizei hat den Mann angehalten, als der 85-Jährige auf der Autobahn wenden wollte.

Nachdem bei der Polizei kurz hintereinander mehrere entsprechende Mitteilungen anderer Verkehrsteilnehmer eingegangen waren, konnte die beschleunigt anfahrende Autobahnstreife den 85-jährigen Fahrer im Bereich der Anschlussstelle Villingen aufgreifen und an der Weiterfahrt hindern. Der Mann zeigte sich jedoch absolut uneinsichtig. Vielmehr wollte der 85-Jährige sofort in Richtung Stuttgarter weiter fahren, weil er auf dem Nachhauseweg die letzte Ausfahrt verpasst hatte.

Nur durch Abziehen des Fahrzeugschlüssels konnte der uneinsichtige Mann schließlich an der Weiterfahrt und dem beabsichtigten Wendemanöver gehindert werden. Ein hinzugezogener Abschleppdienst nahm das "Mini-Auto" auf und brachte das ältere Ehepaar mitsamt ihrem "rasanten" Kleinwagen nach Hause. Nun muss sich der Mann wegen der gefährlichen Autobahnfahrt und zudem gegenüber der Führerscheinstelle verantworten. 

Artikel bewerten
2
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.