Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 6. Februar Unfallflucht: Polizei findet Fahrer schlafend im Auto

Von
Der 29-Jährige war zu betrunken für einen Atemalkoholtest. (Symbolfoto) Foto: Pixabay

Calw: Ein 29-jähriger Peugeot-Fahrer hat am Dienstagabend in Calw betrunken einen Unfall verursacht und ist dann einfach weggefahren.

Gegen 22 Uhr war der Mann auf der Lerchenstraße in Calw-Stammheim in Richtung B 296 unterwegs. Er kam von der Fahrbahn ab und überfuhr eine Verkehrsinsel, beschädigte ein Straßenschild und weitere Verkehrszeichen.

Die Polizeibeamten konnten den flüchtigen Fahrer nach der Fahndung dann auf einem Parkplatz in Althengstett aufgreifen. Dort war der betrunkene 29-Jährige in seinem Auto eingeschlafen, um seinen Rausch auszuschlafen. Für einen Atemalkoholtest war der Mann zu betrunken, deswegen wurde ihm gleich in einem Krankenhaus eine Blutprobe entnommen.

Die Beamten behielten den Führerschein des Fahrers ein. Da der 29-Jährige während der Maßnahmen auch noch einen Polizeibeamten beleidigte, erwartet ihn neben der Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht jetzt zusätzlich eine Anzeige wegen Beleidigung.

Artikel bewerten
1
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.