Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 3. Mai Camper wird in Zelt von Tier angegriffen

Von
Der junge Mann wurde in seinem Zelt angegriffen. (Symbolfoto) Foto: Galyna_Andrushko/ Shutterstock

Stuttgart: Ein junger Camper ist im Rems-Murr-Kreis in seinem Zelt von einem Tier angegriffen und verletzt worden. Der Vorfall sei in der Nacht zum Mittwoch geschehen, der Mann habe Bissverletzungen erlitten, teilte Baden-Württembergs Umweltministerium am Donnerstag mit - mit Verweis auf Informationen der Polizei.

Welches Tier den jungen Mann angegriffen hat, ist nach wie vor unklar. Das Verhaltensmuster des Tieres deute auf einen Fuchs oder Hund hin, wie ein Sprecher des Umweltministeriums am Freitag sagte. Gewissheit könne aber erst ein Gen-Test bringen. Dafür suchten Experten die nähere Umgebung nach Kotspuren, Speichel am Zelt oder Haaren des Tieres ab. Ob derartige Spuren schon sichergestellt werden konnten, war dem Umweltministerium nicht bekannt. Eine Analyse von Genmaterial würde mehrere Tage dauern, so der Sprecher.

Artikel bewerten
1
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.