Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 27. Januar VS-Villingen: 17-Jähriger spuckt in Streifenwagen

Von

VS- Villingen: Mehrere stark angetrunkene Gäste sind am frühen Sonntagmorgen in einer Kneipe in Villingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) aneinandergeraten. Die Polizei musste einschreiten. 

Gleich mehrere Streifenwagenbesatzungen fuhren gegen 1 Uhr die Bar an. Den eingesetzten Polizeibeamten stellte sich die Situation zunächst sehr unübersichtlich dar. Mehrere betrunkene Gäste stritten lautstark.

Schließlich konnte der Verursacher dieses Durcheinanders festgestellt werden: ein 17-Jähriger, der einer Bedienung ins Gesicht geschlagen hatte. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen, bei denen der nun Verdächtigte auf das Polizeirevier Villingen mitgenommen werden sollte, wehrte er sich gegen die polizeilichen Maßnahmen. Insbesondere beim Ein- und Aussteigen in beziehungsweise aus dem Streifenwagen leistete er Widerstand - ein eingesetzter Polizeibeamter wurde dabei an der Hand verletzt.

Auf der Fahrt beleidigte der 17-Jährige zudem die beiden Polizeibeamten und spuckte in den Streifenwagen. Gegen ihn wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, Widerstands gegen Polizeivollzugsbeamte und Beleidigung eingeleitet. 

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.