Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 20. Juni Donaueschingen: Drogen gespritzt

Von

Donaueschingen: Ein 18-Jähriger hat sich am Mittwochabend in einem Auto Drogen gespritzt.

Gegen 19.30 Uhr meldete ein Passant der Polizei, dass ihm in der Humboldtstraße ein junger Mann aufgefallen sei, der sich gerade etwas in einen Arm gespritzt hätte. Die Überprüfung der Polizei bestätigte dies. Der 18-Jährige hatte sich, in dem Wagen eines Kumpels sitzend, tatsächlich verschreibungspflichtige Betäubungsmittel mit einer Spritze verabreicht. 

Der junge Mann und sein Kumpel tauchten rund eineinhalb Stunden später vor einem Lebensmittelmarkt in der Dürrheimer Straße auf. Wieder war es der 18-Jährige, der sich in das Geschäft begab, zwei Packungen Zigaretten in seine Hosentasche steckte und den Markt ohne zu bezahlen verlassen wollte. EineMitarbeiterin hatte den jungen Mann jedoch dabei beobachtet und die Verfolgung aufgenommen. Mithilfe eines Autofahrers konnte der junge Mann verfolgt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.

Jetzt kam auch sein Kumpel auf den Plan. Im Rahmen der Fahndung und Verfolgung des Ladendiebes wurde auch dieser 22-jähriger Mann von einer Polizeistreife kontrolliert. Und siehe da, auch bei ihm wurden bei einer Überprüfung  Betäubungsmittel festgestellt. Und nicht nur in seinen Hosentaschen. Auch bei ihm Zuhause wurden die Beamten fündig – die Durchsuchung seiner Wohnung förderte eine weitere geringe Menge Betäubungsmittel zutage.

Jeder der beiden jungen Männer muss nun mit einer Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen, der 18-Jährige zusätzlich noch mit einer Anzeige wegen Ladendiebstahls.

Artikel bewerten
0
loading
2

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.