Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 19. Oktober Betrunkener versteckt sich im Gebüsch

Von
Der betrunkene Autofahrer konnte sich nicht lange vor der Polizei verstecken. Symbolbild. Foto: dpa

Bochingen/Sigmarswangen - Rund 2,5 Promille hatte ein Autofahrer intus, der am Donnerstagnachmittag von der Polizei kontrolliert wurde.

Der 59-jährige Mann war den Beamten gegen 15.15 Uhr auf der Landesstraße zwischen Boll und Bochingen aufgefallen, als er ihnen entgegen kam. Da den Polizisten bekannt war, dass er erst im Sommer wegen einer Alkoholfahrt auffällig war und eine Führerscheinsperre bis 2016 hat, wollten sie ihn anhalten.

Bis sie ihren Streifenwagen gewendet hatten, hatte sich der 59-Jährige aber schon aus dem Staub gemacht, konnte allerdings nur wenige Minuten später im Rahmen der Fahndung am Wasserhochbehälter von Sigmarswangen entdeckt werden, wo er sich im Gebüsch verstecken wollte.

Und das aus gutem Grund – er war nicht nur unerlaubt mit dem Auto unterwegs gewesen, sondern hatte auch ordentlich dem Alkohol zugesprochen.

Da der Mann angab, kurz vor dem Eintreffen der Beamten am Wasserhochbehälter noch Alkohol zu sich genommen zu haben, wurden bei ihm zwei Blutproben entnommen, um den Wahrheitsgehalt seiner Aussage zu überprüfen.

Er wird wegen Trunkenheit am Steuer und Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.