Auch diese Kupferkabeltrommeln hat die Einbrecherbande mitgehen lassen. Foto: Polizei

Kripo zerschlägt zehnköpfige Bande und weitere Polizeimeldungen aus der Region.

Calw/Böblingen/Lahr/Mannheim/Karlsruhe: Die Ermittlungsgruppe „Metallica“ der Polizei in Calw hat eine zehnköpfige Bande von Metalldieben gestellt.

Wie die Behörden am Donnerstag berichteten, werden den Männern im Alter von 23 bis 47 Jahren mindestens 16 Diebstähle zur Last gelegt. Dabei sollen die Verdächtigen Metall im Wert von einer halben Million Euro erbeutet haben.

Die Bande hielt insbesondere in den Großräumen Mannheim, Karlsruhe, Pforzheim, Baden-Baden, Heilbronn und Stuttgart in Industriegebieten nach Firmen Ausschau, die zum Beispiel Kupferdrähte lagerten. In den vergangenen Monaten waren die Männer, die von einer Wohnung in Lahr (Ortenaukreis) aus agierten, bei ihrem Treiben bereits observiert worden.

Bei ihrer Festnahme waren den Angaben zufolge bis zu 40 Polizisten im Einsatz.
 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: