Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 12. April Erneut falsche Kontrolleure unterwegs

Von
In der Region sind erneut falsche Rauchmelder-Kontrolleure unterwegs. (Symbolfoto) Foto: Schwarzwälder-Bote

Singen: In Singen (Kreis Konstanz) hat sich am Montagmorgen ein Mann unberechtigt Zutritt zu einer Wohnung verschafft, um angeblich die Rauchmelder zu kontrollieren.

Gegen 10.15 Uhr klingelte der etwa 40-jährige, nur gebrochen Deutsch sprechende Mann an einer Wohnung in der Lisztstraße und betrat unaufgefordert die Wohnung der älteren Dame. Dabei deutete er auf die Rauchmelder, äußerte "Kontrolle" und hielt einen nicht lesbaren Zettel in der Hand.

Da die Bewohnerin aufgrund vorangegangener Presseveröffentlichungen sensibilisiert war, forderte sie den Mann auf, die Wohnung zu verlassen, was er auch tat.

Von dem Mann liegt folgende Beschreibung vor: Etwa 40 Jahre alt, kleine Statur. Er trug eine helle Hose sowie eine auffallend hellblaue Schildmütze und sprach gebrochen Deutsch.

Gegen 11 Uhr klopfte ein 25 bis 30 Jahre alter Mann an der Wohnungstür einer Seniorin in der Zeppelinstraße. In der Annahme, dass es sich um die Nachbarin handelt, öffnete die Frau. Der Mann betrat unaufgefordert die Wohnung, deutete auf die Rauchmelder und forderte die Bewohnerin auf, die Anzahl der Zimmer auf einem Zettel zu notieren. Anschließend betrat er sämtliche Zimmer und die Bewohnerin hatte Mühe, ihm zu folgen. Schließlich erklärte der Unbekannte, etwas holen zu müssen und verschwand.

Obwohl offensichtlich nach Wertgegenständen gesucht wurde, dürfte kein Diebstahlsschaden entstanden sein. Personenbeschreibung: 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, Südländer, dunkle Haare: Der Mann trug einen blauen Blouson.

Beim erneuten Auftreten der Personen wird um sofortige Verständigung der Polizei gebeten.

Artikel bewerten
4
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.