Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus Stuttgart Mit Messer zugestochen

Von
Zwei Menschen sind am vergangenen Samstag in Stuttgart-Mühlhausen durch Messerstiche verletzt worden (Symbolbild). Foto: Shutterstock/igor.stevanovic (Symbolbild)

Stuttgart-Mühlhausen: Die Polizei hat am Samstagabend in Stuttgart-Mühlhausen einen mutmaßlichen Messerstecher festgenommen.

Wie die Beamten berichten, war es zwischen zwei 19 und 21 Jahre alten Männern auf der einen und zwei 24 und 25 Jahre alten Männern auf der anderen Seite in der Adalbert-Stifter-Straße zunächst offenbar zu einem Streit gekommen. Die Ursache ist unklar. Die beiden Opfer sollen dabei von den Tatverdächtigen und drei bis vier weiteren, inzwischen hinzugekommenen, Männern zunächst geschlagen worden sein. Dann soll einer der beiden Tatverdächtigen mit einem Messer auf seine Opfer eingestochen haben. Die Gruppe der Angreifer flüchtete, bevor die alarmierte Polizei eintraf. Rettungskräfte versorgten die beiden Verletzten und brachten sie in ein Krankenhaus.

Kriminalbeamte ermittelten die beiden Tatverdächtigen, gegen den 19-jährigen einschlägig polizeibekannten mutmaßlichen Haupttäter wurde Haftbefehl erlassen. Spezialkräfte nahmen den Mann am Mittwoch in seiner Wohnung fest.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 zu melden.

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche