Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus Stuttgart S-Mitte: Vorsicht vor "Skimming" an Geldautomaten

Von

Stuttgart-Mitte: Am Donnerstag ist bei der Polizei ein manipulierter Geldautomat in Stuttgart-Mitte angezeigt worden.

Wie die Beamten mitteilen, war ein Techniker damit beschäftigt, den Automaten in einer Bankfiliale an der Kronprinzstraße zu warten, als er gegen 13.30 Uhr die Manipulation bemerkte. Unbekannte hatten den Automaten so manipuliert, dass das Tastenfeld mit einer Kamera gefilmt wird. Wann die Manipulation erfolgte, ist nicht bekannt. Ebenso unklar ist, ob ein Bankkunde geschädigt worden ist. Die Ermittlungen dauern an.

Zeugen und Geschädigte werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 zu melden.

Bei dem sogenannten "Skimming" (Englisch für "Abschöpfen") manipulieren die Diebe den Geldautomaten so, dass sie das Tastenfeld mit einer angebrachten Kamera filmen können oder sie bringen ein weiteres Tastenfeld an, das dem eigentlichen gleicht. Zudem wird der Magnetstreifen ausgelesen.

Flirts & Singles