Zuerst pöbelt ein Mann am Stuttgarter Hauptbahnhof Reisende an, dann geht er auf Polizisten los. (Symbolbild) Foto: dpa

Ein Mann sorgt am Stuttgarter Hauptbahnhof für Unruhe, pöbelt aggressiv Reisende an. Als Beamte ihn kontrollieren, tickt der 44-Jährige aus. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Stuttgart-Mitte: Ein 44 Jahre alter Mann hat am Donnerstag im Stuttgarter Hauptbahnhof in der Innenstadt bei einer Kontrolle Polizisten angegriffen.

Wie die Polizei berichtet, hatte der angetrunkene Mann gegen 22 Uhr zunächst Reisende angepöbelt und sich dabei aggressiv verhalten. Als eine Polizeistreife den Mann kontrollierte, versuchte dieser zu flüchten und griff die Beamten an.

Der 44-Jährige wurde den Angaben zufolge "zu Boden gebracht und gefesselt". Selbst auf dem Weg zum Revier soll der 44-Jährige massiv Widerstand geleistet und die Polizisten beschimpft haben.

Ein Alkoholtest ergab 1,6 Promille. Der Mann wurde in Gewahrsam genommen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: