Stuttgart-Bad Cannstatt: Ein 18 Jahre alter Autofahrer hat am Mittwochmorgen in Bad Cannstatt offenbar die Kontrolle über seinen Mercedes verloren und ist gegen einen Baum geschleudert.

Wie die Polizei mitteilt, war der Fahranfänger Zeugenaussagen zufolge gegen 7.40 Uhr zunächst auf einem Parkplatz in der Bottroper Straße herumgefahren, wo er mehrmals stark beschleunigte und die Reifen der Mercedes C-Klasse durchdrehen ließ. Anschließend bog er nach rechts in die Bottroper Straße ein und streifte nach einigen Metern den rechten Randstein. Dadurch verlor er die Kontrolle über den Wagen und krachte mit dem Wagen gegen einen Baum.

Durch den Aufprall verletzten sich der 18-Jährige und ein zwölf Jahre alter Mitfahrer leicht, zwei weitere zwölfjährige Jungen im Auto blieben unverletzt. Alarmierte Rettungskräfte versorgten die Verletzten und brachten sie in ein Krankenhaus. Alle vier Insassen waren vermutlich nicht angeschnallt gewesen. Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 6000 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-4100 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: