Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus Stuttgart Einbrecher vergewaltigt 18-Jährige

Von
Nach der Vergewaltigung einer 18-Jährigen in Bad Cannstatt hat die Polizei am Sonntag einen Verdächtigen festgenommen (Symbolbild). Foto: maltomedia werbeagentur/Shutterstock

Stuttgart-Bad Cannstatt: Ein 35 Jahre alter mutmaßlicher Vergewaltiger ist am frühen Sonntagmorgen in Bad Cannstatt festgenommen worden.

Wie die Polizei meldet, schlief eine 18-Jährige in ihrem Bett in einer Wohnung in der Eisenbahnstraße, als sie gegen 4 Uhr erwachte und den Verdächtigen bemerkte, der offenbar in die Wohnung eingestiegen war und gerade einen Schrank durchwühlte. Als das Mädchen ihn ansprach, soll der 35-Jährige sie auf ihr Bett geworfen, geschlagen und gewürgt und schließlich mehrmals vergewaltigt haben.

Als die Mutter der 18-Jährigen und ihr Freund auf die Situation aufmerksam wurden, flüchtete der Tatverdächtige. Der Freund der Mutter verfolgte den mutmaßlichen Täter noch und stellte ihn am Wilhelmsplatz, wo der Flüchtige unter anderem mit einem Stein auf seinen Verfolger eingeschlagen und ihn leicht verletzt haben soll. Inzwischen alarmierte Polizeibeamte nahmen den Mann fest, der heftigen Widerstand leistete.

Der 35-jährige Tatverdächtige wird am Montag einem Haftrichter vorgeführt.