Am Montag haben erneut Einbrecher ihr Unwesen im Stuttgarter Stadtgebiet getrieben. (Symbolbild) Foto: dpa

Als Einbrecher mitten in der Nacht versuchen, die Tür einer Wohnung in Feuerbach aufzubrechen, reißen sie damit die Bewohnerin aus dem Schlaf. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Stuttgart-West /-Feuerbach/-Nord: Unbekannte sind am Montag in eine Wohnung in der Vogelsangstraße im Stuttgarter Westen eingebrochen und haben Schmuck gestohlen. Bei weiteren Wohnungen im Stuttgarter Stadtgebiet - im Einsiedelweg in Feuerbach und in der Straße Am Tazzelwurm im Stuttgarter Norden - blieb es bei Einbruchsversuchen.

Wie die Polizei berichtet, hebelten die Einbrecher in der Vogelsangstraße zwischen 16 Uhr und 19 Uhr die Terrassentür einer Wohnung auf, durchsuchten die Räume und stahlen Schmuck.

Im Einsiedelweg versuchten Unbekannte zwischen drei Uhr und vier Uhr die Tür einer Wohnung aufzubrechen. Als die Bewohnerin wach wurde und Licht einschaltete, suchten die Einbrecher das Weite.

Nachbar beobachtet zwei verdächtige Frauen

Ein Nachbar beobachtete gegen 16.30 Uhr in der Straße Am Tazzelwurm, wie zwei unbekannte Frauen versuchten, die Rollläden einer Wohnung hochzuschieben. Als der Mann die Frauen ansprach, flüchteten diese. Die Beamten stellten fest, dass die Verdächtigen bereits versucht hatten, eine Tür aufzuhebeln und ein Fenster einzuwerfen.

Beide Frauen hatten schwarze schulterlange Haare und waren dunkel gekleidet. Die eine Frau war etwa 35 Jahre alt, die andere wird auf 20 Jahre geschätzt. Es könnte sich um Mutter und Tochter handeln. Die Verdächtigen sind möglicherweise südosteuropäischer Herkunft.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 entgegen.

S-Sillenbuch: Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Stuttgart-Sillenbuch: Die Polizei sucht Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht am Montag in der Kirchheimer Straße in Sillenbuch.

Dem Bericht der Polizei zufolge war ein bislang unbekannter Mann gegen 16.20 Uhr mit einem älteren dunklen VW Golf auf der Kirchheimer Straße in Richtung Sillenbuch unterwegs. An der Kreuzung mit der Schemppstraße missachtete er offenbar eine rote Ampel und zwang damit den 45-jährigen Fahrer eines Audi zu einer Vollbremsung.

Eine hinter dem Audi fahrende 24-Jährige bemerkte das Bremsmanöver zu spät und prallte mit ihrem Smart in das Heck des Audi.

Der Fahrer des VW Golf, ein etwa 20 Jahre alter Mann, hielt kurz an, fuhr aber anschließend weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern.

Der Sachschaden wird auf 1000 Euro geschätzt.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-3400 entgegen.

S-Heslach: Erneut Münzstaubsauger aufgebrochen

Stuttgart-Heslach: Unbekannte haben in der Nacht auf Montag erneut einen Staubsaugerautomat an einer Tankstelle aufgebrochen und Münzgeld gestohlen. Diesmal war eine Tankstelle in der Karl-Kloß-Straße in Heslach betroffen.

Wie die Polizei meldet, hebelten die Unbekannten den Münzautomat des Autostaubsaugers auf und stahlen daraus Kleingeld im Wert von rund 20 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-3300 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: