Zwei junge Frauen sind im Stuttgarter Süden bei einem Einbruch ertappt worden. (Symbolfoto) Foto: dpa

Auf frischer Tat ertappt hat die Polizei zwei junge Frauen, die im Stuttgarter Süden in eine Wohnung eingebrochen waren. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Stuttgart-Süd: Am Samstagnachmittag sind zwei junge Frauen beim Einbruch in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Hohenzollernstraße in Stuttgart-Süd auf frischer Tat ertappt und festgenommen worden.

Wie die Polizei mitteilt, hatten die 18 und 20 Jahre alten Frauen gegen 15.20 Uhr in einer Wohnung einen Alarm ausgelöst, der beim Hausmeister des Gebäudes einging. Der Hausmeister überraschte die beiden Frauen beim Verlassen der Wohnung im Treppenhaus und hielt bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die Einbrecherinnen waren wohl durch die nicht verschlossene Haustür herein gekommen, hatten die Tür zur Wohnung aufgehebelt und die Räume nach Wertgegenständen durchsucht. Diebesgut hatten die Beiden bei ihrer Festnahme nicht dabei.

Nachdem die Täterinnen möglicherweise Komplizen hatten, werden Anwohner, insbesondere vom hinteren Bereich der Hohenzollernstraße, gebeten, verdächtige Wahrnehmungen der Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 mitzuteilen.

S-Ost: Exhibitionist festgenommen

Stuttgart-Ost: Ein 37 Jahre alter Mann hat sich am Samstagnachmittag in der Tal-/Klingenstraße im Stuttgarter Osten vor einer jungen Frau entblößt und selbst befriedigt.

Laut Polizei war die 22-Jährige gegen 15 Uhr in der Tal-/Klingenstraße auf der Fußgängerbrücke unterwegs, als der 37-Jährige vor ihr onanierte. Der Mann wurde vor Ort von der Polizei festgenommen und nach Aufnahme der Anzeige wieder entlassen.

S-Mitte: Mann ausgeraubt

Stuttgart-Mitte: Ein 24 Jahre alter Mann ist am frühen Sonntagmorgen in der Kronen-/Stephanstraße in der Innenstadt von drei bislang unbekannten Männern seiner Barschaft beraubt worden.

Der offensichtlich angetrunkene 24-Jährige war laut Polizei gegen 5.30 Uhr unterwegs, als das Trio unvermittelt auf ihn einschlug. Die Männer zogen ihm zirka 20 Euro Bargeld aus der Tasche und flüchteten in unbekannte Richtung.

Es soll sich dabei um drei Osteuropäer gehandelt haben, wobei einer mit einer dunklen Daunenjacke und einer dunklen Hose bekleidet gewesen sein soll. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 zu melden.

S-Wangen: Handtasche entrissen

Stuttgart-Wangen: Eine 27-jährige Frau ist am frühen Sonntagmorgen in der Salacher Straße in Stuttgart-Wangen Opfer eines Überfalls geworden.

Wie die Polizei berichtet, wurde die junge Frau gegen 4 Uhr auf dem Weg in Richtung Wasenstraße unvermittelt von zwei unbekannten Männern von hinten angegangen und der Gurt ihrer Bauchtasche mit einem Messer aufgeschnitten. Trotz ihrer heftigen Gegenwehr gelang es den Tätern, ihr die Tasche zu entreißen. Die 27-Jährige erlitt leichte Schnittverletzungen an der Hand und flüchtete nach der Attacke in ihre Wohnung.

In der erbeuteten Bauchtasche der Marke Eastpak befanden sich zirka 20 Euro Bargeld und persönliche Gegenstände. Von den Tätern ist lediglich bekannt, dass sie zirka 30 Jahre alt sind.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 in Verbindung zu setzen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: