Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus Stuttgart 5. Mai: Mutmaßlicher Dealer in Haft

Von
Als sie die Wohnung eines mutmaßlichen Dealers in Stuttgart-Feuerbach durchsuchen, finden Polizisten in der Nacht zum Samstag eine Cannabis-Plantage und mehrere hundert Gramm Marihuana. Der Mann wird festgenommen. Foto: dpa (Symbolbild)

Stuttgart-Bad Cannstatt/Stuttgart-Feuerbach: Die Polizei hat bereits am Freitagabend in Stuttgart-Feuerbach einen 27-jährigen mutmaßlichen Dealer festgenommen.

Wie die Polizei jetzt meldet, hatte ein weiterer Verdächtiger die Beamten auf den Mann gebracht. Kurz vor 18 Uhr kontrollierten die Polizisten in der Straße Im Geiger in Stuttgart-Bad Cannstatt einen Wagen, in dem vier junge Männer im Alter zwischen 17 und 20 Jahren mutmaßlich Drogen konsumierten. Bei der Kontrolle des Wagens und der Verdächtigen fanden die Beamten mehrere Gramm Marihuana. Auf die vier Männer kommen nun Anzeigen wegen des Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz zu, der 20-jährige Fahrer muss zudem mit einer Anzeige wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss rechnen.

Nachdem einer der vier jungen Männer bei seiner Vernehmung verriet, dass er schon seit Längerem bei dem 27-jährigen mutmaßlichen Dealer Drogen gekauft hat, durchsuchten Polizisten am Freitag kurz vor Mitternacht die Wohnung des Mannes in der Dieselstraße in Stuttgart-Feuerbach. Dort stellten die Ermittler mehrere hundert Gramm Marihuana, eine Marihuanaplantage und mehrere hundert Euro mutmaßliches Dealergeld sicher.

Der 27-jährige Verdächtige kam in Untersuchungshaft.