In der Gemeinschaftsdusche des Untertürkheimer Freibads soll sich ein Mann vor duschenden Kindern selbst befriedigt haben. (Archivbild) Foto: Belser

Die Polizei ermittelt gegen einen 72 Jahre alten Mann: Er soll in der Gemeinschaftsdusche des Untertürkheimer Freibads vor Kindern onaniert haben. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Stuttgart-Untertürkheim: Ein 72 Jahre alter Mann soll am Montagabend im Freibad in Untertürkheim vor mehreren Kindern onaniert haben. Der 72-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Das berichtet die Polizei.

Ein Zeuge wurde gegen 19.20 Uhr auf den Mann aufmerksam, der in der Gemeinschaftsdusche des Freibads die duschenden Kinder beobachtete und dabei offenbar onanierte. Als der 72-Jährige den Zeugen bemerkte, zog er sich an und wollte gehen. Er wurde jedoch noch im Bad von dem Zeugen und einem Angestellten angesprochen, ins Büro gebeten und den alarmierten Polizeibeamten übergeben.

Die meisten Kinder waren in der Zwischenzeit gegangen. Der 72-Jährige, der die Tat abstreitet, muss jetzt mit einer Anzeige wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern rechnen. Er wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Am vergangenen Freitag hatte es im Freibad in Zuffenhausen einen ähnlichen Vorfall gegeben: Dort soll sich ein 60-Jähriger vor zwei zehn Jahre alten Mädchen entblößt haben.

Zeugen und weitere Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 zu melden.

S-Süd: Frau nach Fahrradsturz in Lebensgefahr

Stuttgart-Süd: Eine 33 Jahre alte Frau hat sich bei einem Sturz vom Rad am Dienstag in der Straße Im Elsental im Stadtteil Kaltental im Stuttgarter Süden lebensgefährliche Verletzungen zugezogen.

Wie die Polizei meldet, war die 33-Jährige gegen 8.45 Uhr mit ihrem Fahrrad in der Straße Im Elsental in Richtung Böblinger Straße unterwegs. Sie stürzte kopfüber von ihrem Fahrrad, nachdem sie offenbar bei hoher Geschwindigkeit die Hände vom Lenker genommen hatte.

Die Radfahrerin, die keinen Helm trug, zog sich bei dem Sturz lebensgefährliche Verletzungen zu. Rettungskräfte und ein Notarzt versorgten die 33-Jährige vor Ort und brachten sie in ein Krankenhaus.

S-Mitte: 82-Jähriger die Handtasche entrissen

Stuttgart-Mitte: Ein Unbekannter hat am Montagabend am Rotebühlplatz in der Stadtmitte einer 82 Jahre alten Frau die Handtasche geraubt.

Dem Bericht der Polizei zufolge stand die 82-Jährige gegen 19 Uhr an der Haltestelle Rotebühlplatz, als ihr ein unbekannter Mann die Handtasche derart heftig aus der rechten Hand riss, dass sie beinahe stürzte. Anschließend flüchtete der Unbekannte mit der schwarzen Stofftasche in Richtung Marienstraße.

Bei dem Täter soll es sich um einen jüngeren, etwa 1,70 Meter großen Mann handeln. Er  war mit einem dunklen Hemd bekleidet.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 entgegen.

S-Mitte: Jugendliche beschimpfen 67-Jährige

Stuttgart-Mitte: Drei Jugendliche haben in der Nacht zum Dienstag kurz nach Mitternacht im S-Bahn-Bereich des Stuttgarter Hauptbahnhofs in der Stadtmitte eine 67 Jahre alte Frau beschimpft, bespuckt und gegen die Brust gestoßen.

Nach Angaben der Polizei beschimpften die drei Jugendlichen, darunter zwei Mädchen und ein Junge, die Dame massiv. Als die 67-Jährige sich verbal zur Wehr setzen wollte, wurde sie bespuckt und gegen die Brust gestoßen, so dass sie fast zu Fall kam.

Der Grund für die Auseinandersetzung ist bisher unklar. Die Bundespolizei konnte die Jugendlichen stellen und ermittelt nun wegen Körperverletzung und Beleidigung.

S-Mitte: Mutmaßlichen Dieb festgenommen

Stuttgart-Mitte: Polizeibeamte haben am Montagabend in der Klett-Passage in Stuttgart-Mitte einen mutmaßlichen Dieb festgenommen.

Laut Bericht der Polizei war der 28-Jährige offenbar gegen 22 Uhr in der Passage mit einem 22-jährigen Passanten in Streit geraten. Während der Auseinandersetzung fiel dem jungen Mann das Smartphone sowie Bargeld aus der Hosentasche; beides konnte er anschließend nicht mehr finden. Als der 22-Jährige sein Eigentum zurückforderte, entwickelte sich eine handfeste Schlägerei zwischen mehreren Beteiligten. Polizeibeamte trennten die Kontrahenten und mussten dabei auch Pfefferspray einsetzen. Während mehrere an der Schlägerei Beteiligte unerkannt flüchteten, konnte der 28-Jährige festgenommen werden.

Während der polizeilichen Maßnahmen fanden die Beamten bei dem sich aggressiv gebärdenden Mann ein offenbar gestohlenes Smartphone. Der einschlägig vorbestrafte Tatverdächtige ist am Dienstag einem Richter vorgeführt worden, der Haftbefehl erließ.

S-West: In Waschsalon eingestiegen

Stuttgart-West: Unbekannte Täter sind in der Nacht zum Montag in einen Waschsalon in der Schwabstraße im Stuttgarter Westen eingebrochen und haben aus einem Kaffeeautomaten Geld gestohlen.

Wie die Polizei meldet, hebelten die Einbrecher im Zeitraum zwischen Mitternacht und 6 Uhr die Eingangstür des Waschsalons auf. Im Salon brachen sie einen Kaffeeautomaten auf und stahlen das Münzgeld.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-3300 entgegen.

S-Ost: Werkzeuge aus Rohbau gestohlen

Stuttgart-Ost: Werkzeug im Wert von mehreren tausend Euro haben Unbekannte zwischen Donnerstag und Montag aus einem Rohbau in der Florianstraße im Stuttgarter Osten gestohlen.

Die Unbekannten durchsuchten den mit einem Bauzaun umgebenen Rohbau, brachen zwei Türen auf und gelangten so in die Lagerräume zweier Baufirmen, wie die Polizei mitteilt. Dort stahlen die Einbrecher Werkzeuge und Maschinen im Wert von mehreren tausend Euro.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-3500 entgegen.

S-Bad Cannstatt: Mutmaßliche Sextäter durch DNA-Treffer ermittelt

Stuttgart-Bad Cannstatt: Aufgrund eines DNA-Treffers hat die Polizei zwei 23 und 24 Jahre alte mutmaßliche Sexualstraftäter ermittelt und festgenommen. Das teilen die Staatsanwaltschaft und die Polizei Stuttgart am Dienstagnachmittag mit.

Die beiden Männer stehen im Verdacht, im Oktober 2014 auf einem Festgelände in Bad Cannstatt eine 18-jährige Frau kennengelernt und kurze Zeit später gegen ihren Willen sexuelle Handlungen an der 18-Jährigen vorgenommen zu haben. Ein DNA-Treffer führte die Beamten zunächst zu dem 24-Jährigen - weitere Ermittlungen zu seinem 23 Jahre alten mutmaßlichen Komplizen. Beide Männer wurden in Aalen festgenommen.

Die Tatverdächtigen wurden am Dienstag einem zuständigen Richter vorgeführt.

S-Bad Cannstatt: Alarmanlage vertreibt Einbrecher

Stuttgart-Bad Cannstatt: Unbekannte haben am Dienstag gegen 1.25 Uhr versucht, in ein Lebensmittelgeschäft in der Daimlerstraße in Bad Cannstatt einzubrechen.

Wie die Polizei berichtet, lösten die Täter bei ihrem Einbruchsversuch die Alarmanlage auf der Rückseite des Gebäudes aus. Als die Beamten vor Ort eintrafen, stand eine Tür des Supermarkts offen - die Unbekannten hatten in der Zwischenzeit das Weite gesucht.

Ob etwas gestohlen wurde, ist noch unklar. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-3600 entgegen.

S-Bad Cannstatt: Mann vermutlich an Drogen gestorben

Stuttgart-Bad Cannstatt: Ein 32 Jahre alter Mann ist am Montagmorgen in einer Wohnung in der Bahnhofstraße in Bad Cannstatt möglicherweise an den Folgen seiner Drogensucht gestorben.

Mitbewohner des 32-Jährigen fanden den Mann leblos im Bett liegend, wie die Polizei berichtet. Da der Mann als Drogenkonsument bekannt war, soll nun eine Obduktion über die genaue Todesursache Aufschluss geben.

Stuttgart: Mutmaßliche Fahrraddiebe geschnappt

Stuttgart: Unbekannte Täter haben zwischen Freitag und Montag im Stadtgebiet Stuttgart mindestens 14 Fahrräder gestohlen. Polizeibeamte nahmen am Montagabend in der Kappstraße in Heumaden im Stadtbezirk Sillenbuch zwei mutmaßliche Fahrraddiebe im Alter von 16 und 17 Jahren vorläufig fest.

Polizeiangaben nach hatte ein Anwohner gegen 22.40 Uhr einen Mann auf seinem Grundstück bemerkt, der offenbar gerade dabei war ein Fahrrad aus dem Garten zu tragen. Als er den Mann ansprach, flüchtete dieser mit einer weiteren Person.

Polizeibeamte nahmen die beiden 16 und 17 Jahre alten Jugendlichen im Rahmen einer Fahndung vorläufig fest und beschlagnahmten dabei auch einen Seitenschneider.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: