Die Polizei warnt vor Betrügern, die in Stuttgart ihr Unwesen treiben. (Symbolbild) Foto: dpa

Unbekannte rufen am Dienstagmorgen bei mehreren älteren Menschen im Stuttgarter Stadtgebiet an. Sie geben sich als Familienangehörige aus und fordern Geld. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Stuttgart: Die Stuttgarter Polizei warnt vor Anrufern, die mit der sogenannten Enkeltrickmasche versuchen, überwiegend ältere Menschen zu täuschen und sie um ihr Geld zu betrügen.

Im Verlauf des Dienstagmorgens hatten unbekannte Betrüger bei mehreren Senioren im Stuttgarter Stadtgebiet angerufen und sich als Familienangehörige ausgegeben, wie die Polizei mitteilt. Sie täuschten ihren Opfern eine Notlage vor und forderten Geld. Glücklicherweise bemerkten die betroffenen Senioren, dass es sich bei den Anrufern nicht um Verwandte handelte.

Betroffene werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 zu melden.

Die Empfehlungen der Polizei

Die Polizei empfiehlt: Seien Sie misstrauisch, wenn Sie einen Anrufer nicht eindeutig erkennen. Nennen Sie von sich aus keine Namen und Adressen Ihrer Angehörigen. Fragen Sie den Anrufer nach seinem vollständigen Namen sowie seiner Adresse und notieren Sie sich seine Rückrufnummer. Lehnen Sie am Telefon hohe Geldforderungen ab. Rufen Sie diesen Verwandten unter der Ihnen bekannten Telefonnummer zurück. Meist wird von den Telefonbetrügern ein Mittäter zum Geldabholen vorgeschoben. Verständigen Sie sofort die Polizei, wenn Sie sich unsicher fühlen. Bewahren Sie keine größeren Geldbeträge zu Hause auf.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: