Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus Stuttgart 25. Januar: Feuerwehrwagen rammt VW Polo

Von
Zu einem Unfall eines Feuerwehrwagens mit einem VW Polo ist es am Freitagabend in Stuttgart-Möhringen gekommen. Foto: FRIEBE|PR/ Sven Friebe

Stuttgart-Möhringen: Am Freitagabend um kurz vor 19 Uhr hat ein Drehleiterwagen der Feuerwehr auf der Sigmaringer Straße in Stuttgart-Möhringen ein VW Polo, dessen Fahrer unachtsam vom Straßenrand angefahren war, gerammt. Dies berichtet die Polizei.

Der Löschzug der Berufsfeuerwehr Stuttgart war mit Blaulicht und Martinshorn von Degerloch in Richtung Möhringen zu einem Einsatz unterwegs. Die Fahrer zweier vorausfahrender Autos wichen auf Höhe der Einmündung der Kolbäckerstraße - offenbar um Platz zu machen - rechts in eine Firmenzufahrt aus und hielten an.

Nachdem zwei Feuerwehrfahrzeuge die beiden Autos passiert hatten, fuhr der 19-jährige Fahrer des vorderen VW Polo plötzlich wieder an, so die Polizei. Trotz einer Vollbremsung und eines Ausweichversuchs des 25-jährigen Fahrers des folgenden Drehleiterwagens wurde der Polo gerammt und auf den gegenüberliegenden Gehweg geschleudert.

Durch die Kollision erlitt ein 30-jähriger Feuerwehrmann leichte Verletzungen. Der Gesamtschaden wird auf etwa 16.000 Euro geschätzt. 

Flirts & Singles