Stuttgart-Ost: Am Sonntagmittag haben Spezialeinsatzkräfte der Polizei in Stuttgart-Ost wegen eines angekündigten Suizids ausrücken müssen.

Wie die Polizei berichtet, meldete sich gegen 12 Uhr ein 45 Jahre alter Mann bei den Beamten und sagte, dass er Suizid begehen wolle. Er war in das Gelände eines Energieversorgungsunternehmens in der Talstraße eingedrungen und dort auf einen rund 50 Meter hohen Gaskessel geklettert.

Die Polizei rückte an und versuchte, den Mann von seinem Vorhaben abzubringen. Schließlich mussten spezialisierte Einsatzkräfte den 45-Jährigen überwältigen. Anschließend kam er in eine Klinik.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: