Luxuriöse Kosmetikartikel im Wert von mehreren Zehntausend Euro haben Unbekannte bei einem Einbruch in ein Kosmetikgeschäft in Stuttgart-Mitte gestohlen. Foto: dpa/Symbolbild

Teure Kosmetikartikel im Wert von mehreren Zehntausend Euro haben Unbekannte bei einem Einbruch in ein Kosmetikgeschäft in Stuttgart-Mitte gestohlen - diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Stuttgart-Mitte: Diebesgut im Wert von mehreren Zehntausend Euro haben Unbekannte bei einem Einbruch in ein Kosmetikgeschäft in Stuttgart-Mitte erbeutet.

Wie die Polizei meldet, brachen die Unbekannten im Zeitraum zwischen Freitag und Montag ein Fenster des Salons in der Sonnenbergstraße auf und stiegen in die Räume ein. Dort stahlen sie hochwertige Kosmetiklasergeräte, teure Kosmetika sowie mehrere Hundert Euro Bargeld aus einer Kasse.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-3200 zu melden.

S-Ost: Drogenkonsument tot aufgefunden

Stuttgart-Ost: Ein 30 Jahre alter Mann ist am Montag in seinem Zimmer in der Libanonstraße im Stuttgarter Osten tot aufgefunden worden.

Laut Polizei hatte der als Drogenkonsument bekannte Mann wohl kurz zuvor Rauschgift genommen. Eine von der Staatsanwaltschaft Stuttgart angeordnete Untersuchung soll die genaue Todesursache klären.

S-Ost: Motorroller gestohlen

Stuttgart-Ost: Einen Motorroller hat ein unbekannter Täter zwischen Samstag und Montagmorgen in der Aspergstraße im Stuttgarter Osten gestohlen.

Der Wert des Motorollers beläuft sich laut Polizei auf rund 1200 Euro. Der schwarze Roller, Marke Malaguti, mit dem amtlichen Kennzeichen 436 VUY, war auf dem Gehweg der Aspergstraße auf Höhe der Hausnummer 36 geparkt.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-3500 entgegen.

S-Stadtgebiet: Wohnungseinbrecher unterwegs

Stuttgart-Stadtgebiet: Zwei Wohnungseinbrüche und ein Einbruchsversuch im Stadtgebiet Stuttgart sind am Montag bei der Polizei angezeigt worden.

An einem Mehrfamilienhaus in der Franz-Schubert-Straße zertrümmerte ein Unbekannter zwischen Samstag und Montag die Glasscheibe einer Terrassentür, um in das Gebäude zu gelangen. Anschließend hebelte der Unbekannte eine Wohnungstür auf und durchsuchte die Wohnung. Über das Diebesgut ist laut Polizei bislang nichts bekannt.

Auch an einem Gebäude in der Markelstraße warf ein Unbekannter am Montag eine Fensterscheibe ein. In der Wohnung stahl er zwei Laptops, 150 Euro Bargeld sowie Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro.

An einem Wohnhaus an der Rütlistraße versuchte ein Unbekannter am frühen Montagabend ein Fenster im Erdgeschoss aufzuhebeln. Dies gelang ihm jedoch nicht, da er durch eine Nachbarin gestört wurde. Der Sachschaden beträgt rund 400 Euro. Der Einbrecher war etwa 1,60 bis 1,70 m groß, untersetzt und trug eine dunkle Schirmmütze sowie einen Anorak.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 in Verbindung zu setzen.

S-Möhringen: Trickdiebe bestehlen ältere Dame

Stuttgart-Möhringen: Zwei unbekannte Trickdiebe haben am Montag eine 67 Jahre alte Frau in Möhringen bestohlen.

Wie die Polizei berichtet, war die 67-Jährige gegen 15.30 Uhr auf einem Parkplatz in der Vaihinger Straße von einer Unbekannten nach dem Weg gefragt worden. In der Zwischenzeit soll ein Komplize der Unbekannten die Handtasche der 67-Jährigen aus ihrem unverschlossenen Wagen gestohlen haben. Den Diebstahl bemerkte die Bestohlene erst, als das Pärchen verschwunden war.

Die unbekannte Frau soll etwa 40 bis 45 Jahre alt und 1,65 m groß sein. Sie hat mittelblonde Haare und einen osteuropäischen Akzent. Ihr Begleiter war schlank. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-3400 entgegen.

S-Degerloch: Zwei Unfälle auf der A8

Stuttgart-Degerloch: Auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Stuttgart-Degerloch und Flughafen haben sich am Dienstagmorgen zwei Unfälle reigent.

Laut Polizei war die 36 Jahre alte Fahrerin eines Fiat 6.50 Uhr auf dem linken Fahrstreifen des zweispurigen Zubringers in Fahrtrichtung München unterwegs. Als sie auf den rechten Fahrstreifen wechselte, übersah sie vermutlich den neben ihr fahrenden Toyota eines 25-Jährigen, so dass es zum Zusammenstoß kam. Es entstand ein Sachschaden von etwa 3000 Euro.

Der nachfolgende 33 Jahre alter Fahrer eines Seat musste wegen des Unfalls unvermittelt stark abbremsen und kam noch rechtzeitig zum Stehen. Der hinter ihm fahrende 58 Jahre alte Fahrer eines Fiat konnte wohl weil er zu schnell unterwegs war nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den Seat auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Seat noch mehrere Meter nach vorne geschoben. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 6000 Euro. Der Fiat war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

S-Mühlhausen: Spielautomaten geknackt

Stuttgart-Mühlhausen: In einem Cafe an der Hechtstraße in Mühlhausen haben unbekannte Täter in der Nacht zum Montag drei Spielautomaten aufgebrochen.

Nach Darstellung der Polizei brachen die Unbekannten zunächst die Eingangstür des Cafes auf. Im Laden hebelten sie drei Geldspielautomaten auf und entnahmen das Bargeld. Im Anschluss versuchten sie offenbar noch vergeblich einen Zigarettenautomaten aufzubrechen. Wie viel die Unbekannten bei dem Einbruch erbeutet haben, wird noch ermittelt.

Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen unter der Telefonnummer 0711/8990-3700.

S-Feuerbach: Zehntausende Euro aus Automaten geklaut

Stuttgart-Feuerbach: Banknoten im Wert von mehreren Zehntausend Euro haben Unbekannte am frühen Montagmorgen aus einem Geldautomaten in der Stuttgarter Straße in Feuerbach gestohlen.

Laut Polizeimeldung hebelten die Unbekannten gegen 3 Uhr den in eine Wand eingelassenen Automaten mit brachialer Gewalt auf. Anschließend stahlen sie die Kassetten mit dem Geld. Da sie die Front des Geldautomaten nach dem Diebstahl wieder zudrückten, blieb der Aufbruch für längere Zeit unbemerkt.

Unter der Telefonnummer 0711/8990-3800 nimmt die Polizei Hinweise von Zeugen entgegen.

S-Obertürkheim: Raubüberfall offenbar vorgetäuscht

Stuttgart-Obertürkheim: Ein Raubüberfall, den eine 42 Jahre alte Frau am 1. Oktober bei der Polizei angezeigt hat, war offenbar vorgetäuscht.

Laut Polizei gab die 42-Jährige im Zuge der Ermittlungen zu, den Raub vorgetäuscht zu haben. Sie hatte bei der Polizei Anzeige erstattet und behauptet, ihr sei am Morgen des 1. Oktober am Bahnhof in Obertürkheim der Geldbeutel von zwei Unbekannten geraubt worden.

S-Stammheim: Radfahrer verletzt Fußgängerin

Stuttgart-Stammheim: Ein unbekannter Radfahrer hat am Freitagmittag auf dem Gehweg der Freihofstraße in Stammheim eine 63 Jahre alte Fußgängerin angefahren.

Den Angaben der Polizei zufolge hielt der Fahrradfahrer kurz an, entschuldigte sich und fuhr - trotz mehrmaliger Aufforderung, an der Unfallstelle zu bleiben -  weiter in Richtung Korntaler Straße davon. Die 63-Jährige wurde von einem Arzt behandelt.

Der unbekannte Radfahrer soll polnischer oder rumänischer Herkunft sein. Er ist etwa 50 Jahre alt und 1,80 m groß. Die Polizei bittet unter der Telefonnummer  0711/8990-4100 um Hinweise von Zeugen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: