Mit schweren Verletzungen ist ein 27-Jähriger am Sonntag ins Krankenhaus eingeliefert worden. Foto: dpa

Ein betrunkener 27-Jähriger ist am frühen Sonntagmorgen in Bad Cannstatt einfach auf die Fahrbahn gelaufen und vom Auto eines 59-Jährigen erfasst worden. Der Fußgänger wurde schwer verletzt. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Stuttgart-Bad Cannstatt: Schwere Verletzungen hat sich ein Fußgänger am Sonntagmorgen bei einem Verkehrsunfall in der Waiblinger Straße in Stuttgart-Bad Cannstatt zugezogen. Der betrunkene Mann war ohne auf den Verkehr zu achten auf die Fahrbahn gelaufen.

Wie die Polizei berichtet, war der betrunkene 27-Jährige gegen 5 Uhr am Morgen, ohne auf den Verkehr zu achten, auf die Straße gelaufen und wurde vom Mercedes eines 59-Jährigen erfasst. Der 59-Jährige war von der Waiblinger Straße in Richtung Wilhelmsplatz unterwegs. Ein Notarzt und Rettungssanitäter kümmerten sich um den 27-Jährigem und brachten ihn in ein Krankenhaus. Am Mercedes entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro.

S-Bad Cannstatt: Auf dem Heimweg vom Wasen beraubt

Stuttgart-Bad Cannstatt: Ein 25 Jahre alter Mann ist am Freitagabend auf dem Weg vom Cannstatter Wasen zum Bahnhof Bad Cannstatt von fünf Unbekannten beraubt worden.

Wie die Polizei mitteilt, hielten zwei der fünf unbekannten Männer den 25-Jährigen gegen 18.30 Uhr unvermittelt an den Armen fest und rangen ihn zu Boden. Sie durchsuchten seine Taschen und raubten ihm zirka 50 Euro Bargeld aus seiner Börse. Weil sie sein Mobiltelefon nicht entsperren konnten, gaben sie es dem 25-Jährigen zurück und ließen ihn gehen.

Drei Personen der Männergruppe konnte das Opfer beschreiben. Ein Mann ist zirka 25 Jahre alt und 1,70 Meter groß. Er ist korpulent, hat dunkle Haare und einen kurzen Vollbart sowie einen kleinen Leberfleck oberhalb der linken Augenbraue. Er trug ein gestreiftes Hemd und eine blau-weiß-schwarze Weste. Der zweite mutmaßliche Täter ist ebenfalls etwa 25 Jahre alt und 1,85 Meter groß. Er hat dunkle längere, nach hinten gegelte Haare. Bekleidet war er mit einem knielangen Stoffmantel. Auch der dritte Mann soll zirka 25 Jahre alt sein. Er ist 1,80 Meter groß und schlank.

Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall oder zu den Personen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5461 zu melden.

S-Wangen: Lebensmittel gestohlen und geflüchtet

Stuttgart-Wangen: Eine bislang unbekannte Ladendiebin hat am Samstagnachmittag in einem Einkaufsmarkt an der Ulmer Straße in Stuttgart-Wangen einen 42-jährigen Angestellten leicht verletzt.

Laut Polizei war die Frau aufgefallen, als sie das Geschäft ohne zu bezahlen verlassen wollte. Beim Versuch sie festzuhalten, kratzte die Unbekannte den Angestellten. Die mutmaßliche Diebin ist zwischen 30 und 35 Jahre alt und zirka 1,55 Meter groß. Sie hat eine füllige Figur und trug zur Tatzeit ihre schwarzen Haare zu einem Dutt gebunden. Bekleidet war die Frau mit einem schwarzen Kleid mit zwei weißen Streifen auf der Vorderseite, einer dunkelblauen Jacke und schwarzen Leggings. Sie hatte eine kleine schwarze Umhängetasche dabei.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5461 zu melden.

S-Mitte: Rabiater Ladendieb festgenommen

Stuttgart-Mitte: Zwei Ladendetektive haben am Samstagnachmittag in einem Kaufhaus in der Eberhardstraße in Stuttgart-Mitte nur mit Mühe einen mutmaßlichen Ladendieb festhalten können.

Laut Polizei hatte der 31-jährige angetrunkene mutmaßliche Täter zuvor Parfümflaschen im Wert von 214 Euro gestohlen. Als ein Ladendetektiv den Dieb nach Verlassen des Einkaufsmarktes festhalten wollte, konnte dieser sich zunächst losreißen. Erst unter Mithilfe eines zweiten Angestellten gelang es, den sich wehrenden Mann bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten.

Der 31-Jährige wird am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: