Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart Frontal in Gegenverkehr geprallt

Von
Ein Schwerverletzter und rund 56.000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am frühen Montagmorgen in Böhmenkirch ereignet hat. Foto: dpa/Symbolbild

Böhmenkirch: Bei einem Frontalzusammenstoß in Böhmenkirch (Kreis Göppingen) ist am frühen Montagmorgen ein 63-Jähriger schwer verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, war der Mann gegen 4.30 Uhr zwischen Söhnstetten und Böhmenkirch unterwegs. In einer langgezogenen Rechtskurve überholte er mit seinem Mitsubishi trotz Überholverbots einen Sattelzug. Einen entgegenkommenden Kleinlastwagens hatte er übersehen. Beim anschließenden Crash wurde der Mitsubishi noch gegen den Sattelzug geschleudert.

Der 63-Jährige wurde im Auto eingeklemmt und erlitt schwerste Verletzungen. Die alarmierte Feuerwehr musste ihn aus dem Autowrack befreien. Dann kam der Mann in eine Klinik.

Der 57-jährige Fahrer des Kleinlastwagens wurde leicht verletzt. Auch er kam in eine Klinik. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 52.000 Euro. Die Straße zwischen Söhnstetten und Böhmenkirch war für mehrere Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.