Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart Böblingen: 53-Jähriger stellt sich vor Mops und wird gebissen

Von

Böblingen: Ein 53-Jähriger ist am Dienstagvormittag in Böblingen von einem Hund gebissen worden. Er hatte sich schützend vor seinen eigenen Mops gestellt.

Wie die Polizei mitteilt, war der Mann gegen 11 Uhr gemeinsam mit seiner 51 Jahre alten Ehefrau und dem Mops in der Breslauer Straße unterwegs, wo sie Gassi gingen. Als eine Seniorin mit einem angeleinten Hund vorbeikam, riss sich das Tier der Unbekannten los und rannte auf den Mops los.  Der 53-Jährige, der sich schützend vor seinen Mops stellte, wurde von dem angreifenden Hund, bei dem es sich um einen Fox-Terrier gehandelt haben könnte, in den rechten Unterarm gebissen.

Im Gerangel mit dem Terrier kamen der 53-Jährige und seine Ehefrau zu Fall, so dass sich auch die 51-Jährige verletzte. Schließlich ließ der Hund von ihnen ab und das Ehepaar ging nach Hause, um die Polizei zu verständigen. Die Beamten bitten nun Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0711/6869-0 zu melden.

Flirts & Singles