Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart 8. März: Mann wegen versuchter Tötung in Haft

Von
Nach einem Streit zwischen zwei Männern in Böblingen, sitzt einer der Beiden wegen versuchter Tötung im Gefängnis. (Symbolfoto) Foto: dpa

Böblingen: Weil ein 44-Jähriger in der Nacht auf Samstag in Böblingen einen 43-Jährigen durch Schläge und Tritte an den Kopf krankenhausreif geprügelt haben soll, sitzt der mutmaßliche Täter nun in Untersuchungshaft.

Wie die Polizei mitteilt, kam es zwischen den beiden Männern in einer Gaststätte in der August-Borsig-Straße zunächst zu einem Streit. Der 43-Jährige schlug seinem 44 Jahre alten Kontrahenten ins Gesicht, worauf beide gegen 1.45 Uhr vom Wirt aus dem Lokal geworfen wurden. Vor dem Lokal trafen sie wenige Minuten später wieder aufeinander. Der 44-Jährige soll dann dem 43-Jährigen mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben, bis dieser zu Boden ging.

Der Ältere ging zunächst in Richtung Gaststätte davon, kehrte dann jedoch zu dem immer noch am Boden liegenden Mann zurück und soll ihn weiter mit Faustschlägen und Fußtritten gegen den Kopf traktiert haben. Das Opfer zog sich dabei erhebliche Brüche im Gesicht zu. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei nahm den mutmaßlichen Täter noch in Tatortnähe fest. Die Ermittlungen wurden in der Nacht vom Kriminaldauerdienst übernommen. Der 44 Jahre alte Beschuldigte wurde am Samstag in eine Justizvollzugsanstalt eingewiesen.

Flirts & Singles