In Göppingen haben Unbekannte das Auto einer 54-Jährigen mit einer Stahlkugel beschossen (Symbolbild). Foto: dpa

Unbekannte haben in Göppingen das geparkte Auto einer 54-Jährigen mit einer Stahlkugel beschossen, während die Frau in ihrem Fahrzeug wartete - weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Göppingen: Bislang Unbekannte haben am Mittwochabend in der Nähe des Mörikegymnasiums in Göppingen mit einer Schleuder und einer Stahlkugel auf das Auto einer 54 Jahre alten Frau geschossen, während die Frau in ihrem geparkten Auto saß. Das berichtet die Polizei.

Während die Frau gegen 19 Uhr in ihrem Auto wartete, hörte sie plötzlich einen lauten Knall. Als sie nach der Ursache schaute, entdeckte sie eine Eindellung in ihrem Kofferraum. Außerdem fand sie auf der Straße eine Stahlkugel.

Die Polizei vermutet, dass Unbekannte aus einem vorbeifahrenden Auto heraus mit einer Schleuder auf das Auto der 54-Jährigen geschossen hatten. Hinweise zum Täterfahrzeug liegen nicht vor. Der Schaden am Auto der Frau beträgt rund 300 Euro. 

Eislingen: Trickdiebin bestiehlt Frau

Eislingen: Eine 59 Jahre alte Frau ist am Mittwoch in Eislingen an der Fils (Kreis Göppingen) Opfer einer Trickdiebin geworden.

Wie die Polizei mitteilt, hob die 59-Jährige gegen 15.30 Uhr Geld an einem Automaten ab. Wenige Minuten später wurde sie von einer jüngeren Frau angesprochen, die um eine Spende für einen wohltätigen Zweck bat.

Als die 59-Jährige ihre Geldbörse öffnete, um etwas Bargeld herauszunehmen, umarmte sie die Unbekannte und entfernte sich. Unmittelbar danach stellte die hilfsbereite Frau fest, dass das abgehobene Geld aus ihrem Geldbeutel fehlte.

Die Geschädigte beschrieb die Täterin als 30 bis 35 Jahre alt und zirka 1,60 Meter groß mit asiatischem Aussehen. Sie trug eine blau-rot-weiß-karierte Bluse. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach der Frau blieb erfolglos.

Backnang: Vermisster 87-Jähriger tot aufgefunden

Backnang: Der 87-jährige Bewohner eines Pflegeheims in Oppenweiler (Rems-Murr-Kreis), der seit Dienstag vermisste wurde (wir berichteten), ist am Donnerstag gegen 10 Uhr tot auf dem Baustellengelände der neuen Anschlussstelle zur B14 in Backnang im Bereich der Erbstetter Straße aufgefunden worden. Dies meldet die Polizei.

Nach den Ermittlungen der Kriminalpolizei muss davon ausgegangen werden, dass der orientierungslose Mann bereits in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch auf das Baustellengelände gelangte und dort eine zirka zehn Meter hohe, betonierte Böschung hinabstürzte, wobei er sich die tödlichen Verletzungen zuzog.

Aichwald-Schanbach: Einbrecher machen reiche Beute

Aichwald-Schanbach: Bislang Unbekannte sind zwischen Dienstag und Mittwoch im Zeitraum zwischen 10 und 17 Uhr in eine Wohnung in der Gartenstraße in Aichwald-Schanbach (Kreis Esslingen) eingebrochen und haben dabei Schmuck und Wertgegenstände im Wert von mehreren tausend Euro erbeutet.

Wie die Polizei berichtet, drangen die Täter in das Wohnhaus ein, während sich die Besitzer im Urlaub befanden. Eine Familienangehörige stellte fest, dass ein Fenster im Treppenhaus des Dachgeschosses geöffnet war. Als die Frau nachschaute, bemerkte sie, dass in der Wohnung sämtliche Schränke und Schubladen durchwühlt waren.

Hinweise auf die Täter liegen bislang noch nicht vor. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0711/3990-330 zu melden.  

Ostfildern-Kemnat: Garagentor beschädigt und geflüchtet

Ostfildern-Kemnat: Ein bislang Unbekannter hat am Mittwochnachmittag mit seinem Fahrzeug ein Garagentor im Oberen Haldenweg in Ostfildern-Kemnat (Kreis Esslingen) beschädigt.

Wie die Polizei berichtet, hörte der Besitzer der Garage gegen 15 Uhr einen lauten Knall, den er allerdings einer in der Nähe befindlichen Baustelle zuordnete. Beim Nachschauen entdeckte er den Schaden am Garagentor, der sich auf mindestens 500 Euro beläuft. Der Verursacher hatte sich da schon längst aus dem Staub gemacht.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0711/70913 zu melden. 

Leinfelden-Echterdingen: Peugeot brennt aus - 50.000 Euro Schaden

Leinfelden-Echterdingen: Aus bislang ungeklärter Ursache ist am Mittwochabend in der Echterdinger Ziegeleistraße in Leinfelden-Echterdingen (Kreis Esslingen) ein Peugeot 307 in Brand geraten.

Polizeiangaben zufolge stellte der Fahrzeugbesitzer gegen 20 Uhr im Innenraum seines geparkten Peugeot Flammen fest. Bis zum Eintreffen der verständigten Feuerwehr Echterdingen stand das Auto bereits komplett in Flammen.

Ein daneben geparkter VW sowie die angrenzende Hauswand eines Mehrfamilienhauses wurden durch die Hitze und den Qualm ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Es entstand Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 50.000 Euro. 

Bietigheim-Bissingen: Motorradfahrerin schwer verletzt

Bietigheim-Bissingen: Eine 28 Jahre alte Motorradfahrerin ist am Mittwochabend bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 1110 in Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg) schwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr die 28-jährige um 20:14 Uhr auf der L1110 von Bissingen in Richtung Tamm. Im Bereich einer scharfen Linkskurve kam die Frau nach rechts von der Fahrbahn ab, weil sie wohl zu schnell unterwegs war. Hierbei prallte sie auf eine im Kurvenbereich angebrachte Warnbarke und stürzte zu Boden.

Bei der Kollision wurde die 28-Jährige schwer verletzt. Sie musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 2800 Euro. 

Oberstenfeld: Verkehrsgefährdung führt zu Unfall

Oberstenfeld: Ein 22 Jahre alter Autofahrer hat am Mittwochabend auf der Landestraße 1100 bei Oberstenfeld (Kreis Ludwigsburg) einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem seine Beifahrerin verletzt wurde und Sachschaden in Höhe von rund 3000 Euro entstand.

Wie die Polizei meldet, war der 22-Jährige mit seinem Auto gegen 22.30 Uhr auf der L1100 von Beilstein in Richtung Oberstenfeld unterwegs. Kurz vor der Einmündung zur Beilsteiner Straße überholt er einen vor ihm fahrenden Wagen, obwohl ein Fahrzeug entgegenkam.

Beim Wiedereinscheren geriet der 22- Jährige ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen zwei große Obstbäume und kam wieder auf der Fahrbahn zum Stehen. Die Fahrzeuge berührten sich nicht.

Bei der Kollision wurde die Beifahrerin des 22-Jährigen leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. An seinem Fahrzeug entstand ein Totalschaden in Höhe von zirka 3000 Euro. Die Schadenshöhe an den Bäumen ist bislang nicht bekannt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: