Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart 17. Juli: Lkw-Anhänger steht in Flammen

Von
In der Nacht auf Donnerstag bemerkt ein 54-jähriger Lkw-Fahrer bei Plochingen Rauch aus seinem Anhänger. Er steigt aus – da stand der Lkw schon in Flammen. Foto: dpa/Symbolbild

Plochingen: Aufgrund eines technischen Defekts ist in der Nacht auf Donnerstag ein Anhänger eines Lkw auf der Bundesstraße 313 bei Plochingen (Kreis Esslingen) in Brand geraten.

Wie die Polizei berichtet, fuhr der 54-jährige Lkw-Fahrer gegen 0.15 Uhr auf der Bundesstraße 10 in Richtung Ditzingen. Weil ihn andere Verkehrsteilnehmer darauf aufmerksam gemacht hatten, bemerkte 54-Jährige, dass Rauch aus seinem Anhänger emporstieg. Auf der Bundestraße 313 angekommen, hielt er an, um nach dem Rauch zu sehen. Als er ausstieg, schlugen schon die ersten Flammen aus dem Anhänger. Die alarmierte Feuerwehr konnte das Feuer löschen, bevor der Lkw in Vollbrand stand. Die Polizei schätzt den Sachschaden am Lkw auf rund 15.000 Euro.

Laut  ersten Ermittlungen war die Brandursache vermutlich ein technischer Defekt an der Bremse. Aufgrund des Feuerwehreinsatzes war die B 313 in Richtung Wernau von Reichenbach kommend bis zirka 3.30 Uhr voll gesperrt.