Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart 16. Dezember: 164 Verfahren nach der SEMF-Sause

Von
Bei Kontrollen auf dem diesjährigen Stuttgart Electronic Music Festival hat die Polizei Amphetamine und Ecstasy sichergestellt. Foto: FRIEBE|PR/ Specht/ Friedrichs

Messe Stuttgart: Nach dem diesjährigen Stuttgart Electronic Music Festival, das in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf der Landesmesse Stuttgart (Kreis Esslingen) stattfand, hat die Polizei 164 Ermittlungsverfahren wegen des Handels oder des Besitzes von Betäubungsmitteln eingeleitet.

Wie die Polizei meldet, wurden insgesamt mehr als 100 Gramm Amphetamin und mehrere hundert Ecstasy-Tabletten sichergestellt.

Während der Veranstaltung, die von rund 17.000 Menschen besucht wurde, hatte ein Ingenieurbüro zudem in regelmäßigen Abständen Lärmmessungen durchgeführt. Alle gemessenen Werte lagen innerhalb des gesetzlich gestatteten Rahmens. Dementsprechend wenige Beschwerden gingen bei der Polizei ein.

Flirts & Singles