Der Betreiber eines Internet-Cafés in Leonberg hat am Mittwoch einen Unbekannten in die Flucht geschlagen (Symbolbild). Foto: Sam72/ Shutterstock

Ein Unbekannter stürmt am Mittwochabend in Leonberg ein Internet-Café, zieht eine Waffe und will Geld. Als der Betreiber sagt, das könne er sich selbst nehmen, schlägt das den verhinderten Räuber in die Flucht - diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Leonberg: Ein maskierter Unbekannter hat am Mittwochabend in Leonberg (Kreis Böblingen) ein Internet-Café überfallen.

Wie die Polizei meldet, kam der Täter gegen 18.40 Uhr in das Café in der Eltinger Straße und ging schnurstracks zu dem 55-jährigen Betreiber hinter den Tresen. Dort bedrohte er ihn mit einer schwarzen Pistole und forderte Geld. Der Betreiber entgegnete jedoch nur, das könne er sich selbst nehmen. Daraufhin machte der Täter kehrt und flüchtete zu Fuß aus dem Café in Richtung Hallenbad. Einen Kunden, der sich zur Tatzeit ebenfalls im Café befand, beachtete der verhinderte Räuber gar nicht.

Der Täter soll zwischen 20 und 25 Jahren alt, etwa 1,65 Meter groß und schlank sein. Er trug eine schwarze Hose und eine schwarze Jacke, ein rotes T-Shirt, helle Turn- und schwarze Handschuhe. Er hatte sich mit einem roten Halstuch mit weißen Punkten und einer verspiegelten Sonnenbrille maskiert.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 07031/13-00 entgegen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: