Ein Rettungshubschrauber brachte den Jugendlichen in ein Krankenhaus. Dort erlag er seinen schweren Verletzungen. (Symbolbild) Foto: DRF-Luftrettung

Tödliche Verletzungen hat ein 17 Jahre alter Motorradfahrer bei einem Unfall mit einem Lkw am Dienstagmittag auf der B29 bei Weinstadt-Beutelsbach erlitten. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Weinstadt-Beutelsbach: Ein 17 Jahre alter Motorradfahrer ist bei einem Unfall mit einem Lkw am Dienstagmittag auf der B29 bei Weinstadt-Beutelsbach (Rems-Murr-Kreis) tödlich verletzt worden.

Wie ein Sprecher der Polizei erklärt, war der 17-Jährige mit seinem Motorrad der Marke Yamaha gegen 13 Uhr bei Weinstadt-Beutelsbach auf die B29 in Richtung Aalen aufgefahren. Dabei verlor der junge Mann offenbar die Kontrolle über seine Maschine und kollidierte seitlich mit einem Lkw.

Ein Notarzt und Rettungskräfte kümmerten sich an der Unfallstelle um den Jugendlichen, ein Rettungshubschrauber flog ihn in eine Klinik. Dort erlag der junge Mann am Dienstagnachmittag seinen schweren Verletzungen.

Der 43 Jahre alte Lastwagenfahrer erlitt einen leichten Schock.

Für die Landung des Hubschraubers musste die B29 in Richtung Aalen zeitweise voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde über die Ausfahrt Endersbach umgeleitet. Trotzdem bildete sich ein Stau über eine Länge von fünf Kilometern. Gegen 15 Uhr wurde die Strecke wieder freigegeben.

Der Gesamtsachschaden beträgt etwa 6.000 Euro.

Waiblingen: Tresor mit vier Schusswaffen gestohlen

Waiblingen: Einen Waffentresor mit vier Schusswaffen haben unbekannte Einbrecher am vergangenen Wochenende aus einem Einfamilienhaus in Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) gestohlen.

Laut Polizeiangaben hebelten die Unbekannten ein Esszimmerfenster auf und stiegen in das Haus im Wohngebiet Rinnenäcker ein. Aus einem Schlafraum stahlen die Diebe einen Waffentresor, in dem vier Schusswaffen mit den dazugehörigen Waffenbesitzkarten sowie diverse Sparbücher aufbewahrt wurden.

Die Polizei ermittelt. Den aktuellen Erkenntnissen zufolge soll der Wohnungsinhaber rechtmäßig im Besitz der Waffen gewesen sein und diese auch vorschriftsmäßig aufbewahrt haben.

Die Polizei bittet unter der Telefonnummer 07151/950-422 um Zeugenhinweise.

Ehningen: Beim Abschleppen überschlagen

Ehningen: Beim Abschleppen eines anderen Autos hat sich der Wagen einer 64 Jahre alten Frau am Montagnachmittag bei Ehningen (Kreis Böblingen) überschlagen.

Wie die Polizei meldet, schleppte die 64-Jährige mit ihrem Renault gegen 15.45 Uhr auf der Kreisstraße 1000 einen anderen Wagen ab. Dabei kam sie vermutlich infolge eines Fahrfehlers mit ihrem Auto von der Fahrbahn ab, ihr Wagen überschlug sich.

Die 64-Jährige überstand den Unfall unverletzt. Der Renault musste nach dem Unfall ebenfalls abgeschleppt werden.

Sindelfingen: BMW kracht Autofahrerin ins Heck

Sindelfingen: Ein Sachschaden von 25.000 Euro ist das Ergebnis eines Auffahrunfalls am Montagnachmittag in Sindelfingen (Kreis Böblingen).

Den Angaben der Polizei zufolge war ein 23 Jahre alter Mann mit seinem BMW ins Heck des Wagens einer 78 Jahre alten Frau gekracht, als diese verkehrsbedingt abbremsen musste. Ein 32 Jahre alter Mann, der mit seinem Peugeot unterwegs war, reagierte zu spät und fuhr auf den BMW auf.

Ludwigsburg: 80-Jährige gerät in Gegenverkehr

Ludwigsburg: Eine 80 Jahre alte Frau ist am Dienstagmorgen mit ihrem Wagen in Ludwigsburg auf die Gegenfahrbahn geraten und dort frontal mit dem Mercedes eines 48 Jahre alten Mannes kollidiert. Die 80-Jährige und ihre Beifahrerin wurden bei dem Unfall verletzt.

Wie die Polizei berichtet, war die 80-Jährige mit ihrem Opel auf dem mittleren Fahrstreifen der Stuttgarter Straße in Richtung Kornwestheim unterwegs. Die Beamten vermuten, dass es der älteren Dame plötzlich gesundheitlich schlecht ging, denn der Wagen der 80-Jährigen kam von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Fahrbahnteiler und kollidierte anschließend frontal mit einem Mercedes.

Die 80-Jährige musste noch am Unfallort von Rettungskräften reanimiert werden. Die Helfer brachten sie und ihre 76 Jahre alte Beifahrerin in ein Krankenhaus. Der Fahrer des Mercedes blieb unverletzt.

An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 17.000 Euro.

Korntal-Münchingen: Dreiste Diebe dringen in Haus ein

Korntal-Münchingen: Obwohl die Hausbewohnerin mit einem Gast auf der Terrasse saß, sind zwei bislang unbekannte Täter am Montagnachmittag in Korntal-Münchingen (Kreis Ludwigsburg) in ein Einfamilienhaus eingedrungen. 

Laut Polizeiangaben begaben sich die Unbekannten vom Eingangsbereich aus in die angrenzende Küche und das Wohnzimmer, wo sie aus den Handtaschen der beiden Frauen die Geldbeutel stahlen. Als sie das Haus gerade wieder verlassen wollten und auf der Hauseingangstreppe standen, trafen die Unbekannten gegen 13.30 Uhr auf den heimkehrenden Ehemann. In einem kurzen Gespräch gaben die Männer vor, sich im Haus geirrt zu haben und suchten das Weite.

Kurze Zeit später stellten die Frauen den Diebstahl fest. In den Geldbeuteln waren persönliche Dokumente und eine zweistellige Summe Bargeld.

Der eine Mann war etwa 50 Jahre alt, sprach mit französischem Akzent und hatte kurzes graumeliertes Haar. Er war mit einem hellen T-Shirt bekleidet und trug eine Jacke über dem Arm. Sein Komplize war etwas jünger und kleiner. Er hatte dunkles Haar und trug einen dunklen Pullover. Beide Männer waren schlank.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/839902-0 entgegen.

Esslingen: Mit über zwei Promille mit dem Rad unterwegs

Esslingen: Mit über zwei Promille ist ein 42 Jahre alter Mann in der Nacht auf Dienstag in Esslingen mit seinem Fahrrad unterwegs gewesen.

Wie die Polizei mitteilt, benötigte der 42-Jährige aus Esslingen, der zudem ohne Licht fuhr, "nahezu die gesamte Fahrbahnbreite um sich auf seinem Gefährt zu halten". 

Der Mann musste eine Blutprobe abgeben. Er muss mit einer Anzeige rechnen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: