Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus der Region Stuttgart 12. Februar: Raser fällt auf "falschen" Blitzer rein

Von
Ein unbekannter Autofahrer, der Ende Januar in Kernen zu schnell unterwegs war, hat sich an einem vermeintlichen Blitzer zu schaffen gemacht. Foto: dpa/Symbolbild

Kernen: In den vergangenen Wochen hat sich ein Unbekannter an einem Gerät zur Verkehrsüberwachung in Kernen (Rems-Murr-Kreis) zu schaffen gemacht. Vermutlich dachte der Täter, dass es sich dabei um einen Blitzer handelt, teilte die Polizei jetzt mit.

Der Täter sei vermutlich zu schnell an dem Gerät vorbeigefahren, das mit einem lächelnden oder einem traurigen "Smiley" Autofahrern anzeigt, ob sie sich innerhalb der vorgeschriebenen Geschwindigkeitsgrenzen bewegen. Fotos von "Verkehrssündern" macht das Gerät allerdings nicht. Der Unbekannte versuchte anschließend vergeblich, das Gerät aufzubrechen, das in rund 2,8 Metern Höhe in der Pommerstraße angebracht ist.

Vermutlich hat sich der Vorfall bereits Ende Januar ereignet. Der entstandene Sachschaden ist bislang unklar und muss noch ermittelt werden.

Flirts & Singles

 
 

Top 5