Im Buch verewigt: der Privatgarten in Neufra. Foto: Thomann

Der Privatgarten in Neufra ist unter den 50 schönsten Gärten im deutschsprachigen Raum, angelegt von der Bitzer Firma Thomann Garten- und Landschaftsbau. Die Bitzer Firma überzeugte mit ihrem naturnah gestalteten Zukunftsgarten die Fachjury.

Bitz/Neufra - Jedes Jahr beurteilt beim Wettbewerb "Gärten des Jahres" eine unabhängige Fachjury die Projekte der Landschaftsarchitekten, der Garten- und Landschaftsbauer. Die 50 besten Privatgärten im deutschsprachigen Raum werden anschließend in einem Bildband vom Callwey Verlag veröffentlicht und in einer Ausstellung präsentiert.

Ohne Bewässerungsanlage kommt dieser naturnah gestaltete, weitläufige Hanggarten mit rund 4500 Quadratmetern aus. "Wir haben bei der Gestaltung des Naturgartens bewusst auf technischen Schnickschnack und zusätzliche Bewässerung verzichtet", erklärt Gärtnermeister Jochen Thomann. Es sei ein Garten, in dem sich die Liebe und Verbundenheit seiner Besitzer zur Natur ausdrücke. "Neben einem natürlichen Erscheinungsbild und dem ökologischen Wert für Insekten und Vögel wurde auf eine gezielte Auswahl und Kombination von standortgerechten Gehölzen und Stauden geachtet, welche auch ohne regelmäßige und zusätzliche Bewässerung gedeihen."

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: