Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bisingen Das Leben im FV Bisingen geht trotz Corona weiter

Von
Björn Koch, Tim Koch und Marius Koch gehören zu den Neuzugängen beim FV Bisingen.Fotos: Wahl Foto: Schwarzwälder Bote

Von Jörg Wahl

Bisingen. Trotz der aktuellen Situation wegen der Corona Krise geht das Leben weiter im blau-weißen Verein, sagt Spielleiter Marco Knily. Auf vier Neuzugänge darf der FV Bisingen in seinem Kader verweisen. Deshalb ist die Freude groß – sowohl beim Führungsteam als auch der 1. Mannschaft.

Drei von ihnen stammen aus der Zollergemeinde und kicken seit ihrer Jugendzeit. Fabian Letsch, Jahrgang 1994, wechselte vom FC Hechingen zum FVB. Zuvor war er als aktiver Spieler zuerst in Balingen und dann in Albstadt. Der Jüngste unter diesen vier Neuen ist Marius Koch mit seinen 19 Lebensjahren. Er kommt von der A-Jugend nun in den aktiven Bereich. Die Brüder Tim und Björn Koch – 22 Jahre alt – bewiesen zuletzt ihre spielerischen Eigenschaften und dies seit 4,5 Jahren in Albstadt-Ebingen.

Ehrgeiz, Euphorie und Leidenschaft stecken im Kader der 1. Mannschaft, die nun durch die neu geworbenen Spieler verstärkt wurde. Das Trainerduo Markus und Sebastian Pasternak verhalfen dem Kuhloch Team zur Rückkehr in die Bezirksliga und werden auch zukünftig ihre Erfahrungen mit einbringen. Das gesetzte Ziel ist zweifelsohne eine gute Platzierung in der Bezirksliga. Dem Vorstandstrio mit Dietmar Heinz (Finanzgeschäfte), Erich Schäfer (Liegenschaften) und Joachim Hausmann (Öffentlichkeitsarbeit) obliegt die Verantwortung für den FV Bisingen. Gemeinsam mit Spielausschuss und weiteren fleißigen engagierten Helfern steuern sie das Vereinsschiff in sicherem Gewässer. Sie alle sind zuversichtlich, dass der FVB gemeinsam auch in den Folgejahren an die Erfolge anknüpft und so in eine erfolgreichere Zukunft blicken kann. Noch immer ruht der Ball in der Fußball-Bezirksliga Zollern, und es deutet alles darauf hin, dass die Zwangspause noch viel länger gehen wird.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.