Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bettler in Stuttgart Polizei will verstärkt Präsenz zeigen

Von
"Stilles Betteln" ist in Stuttgart erlaubt. Die Polizei will aber gegen offensive Bettler verstärkt vorgehen. (Symbolfoto) Foto: dpa

Im Stadtzentrum von Stuttgart hat die Zahl der Bettler laut Polizei zugenommen. Man wolle nun mit verstärkten Kontrollen und Platzverweisen gegen offensive Bettler vorgehen.

Stuttgart - Mit verstärkten Kontrollen und Platzverweisen geht die Polizei gegen offensives Betteln in Stuttgart vor. Im Stadtzentrum hatte die Zahl der Bettler, die aktiv nach Geld fragen, laut Polizei zuletzt zugenommen. Die Beamten wollen nun verstärkt Präsenz zeigen, um das Sicherheitsgefühl der Passanten zu stärken.

Betteln an sich sei erlaubt, aber nicht mit allen Mitteln, sagte ein Sprecher der Polizei am Freitag. „Stilles Betteln“ mit einem Hut oder einem Becher sei gestattet, allzu mitleiderregendes Betteln jedoch nicht.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.